10.08.2018

Vorbericht TV Meckeld - TSV Gellersen (Sonntag, 15:00)

"Es wird uns guttun, die Spiele und Gegner mit Demut anzugehen!"

Auch TSV-Trainer Sven Kathmann wird in der neuen Liga an der Linie alles geben müssen.

Auf geht es in das Abenteuer Landesliga! Der TSV Gellersen schaffte souverän den Aufstieg, ballerte mal wieder über 100 Treffer in die gegnerischen Maschen und ließ kaum einem Gegner eine Chance – wie wird es in der neuen Liga abgehen? Muss der TSV seinen Spielstil komplett verändern, um bestehen zu können? Und ist der Kader stark genug, um den vielen neuen Herausforderungen zu trotzen? Wir fragten bei Trainer Sven Kathmann nach.

Sven, wie zufrieden bist du mit dem Stand der Dinge?
Von der Beteiligung her bin ich sehr zufrieden. Wir hatten fast keine wesentlichen Verletzungen und die Abwesenheit wegen Urlaub hielt sich auch in Grenzen. Vom körperlichen Zustand sind wir da, wo wir stehen sollten. Spielerisch werden wir ein Fazit nach den ersten vier Spielen ziehen.

Was bereitet dir derzeit am Team am meisten Spaß?
Die hohe Motivation bei den Temperaturen zum Training zu kommen.

Wie groß wird die Herausforderung Landesliga für euch werden?
Es ist sportliche eine große Herausforderung, die wir aber motiviert und mit Freude angehen werden.
Allerdings wird es uns guttun, die Spiele und Gegner mit Demut anzugehen.

Sonst meistens Favorit, nun Neuling – sogar ein Vorteil?
Weder noch.

Sonst war die Offensive immer der größte Trumpf – werden sich die Spieler umstellen müssen?
Es wird halt nicht mehr so einfach Tore zu schießen. Allerdings erwarte ich auch nicht nur von der Offensive Tore. Wir müssen die Last auf mehrere Köpfe verteilen und erhoffe mir auch von den Mittelfeldspielern mehr offensive Akzente.

Siehst du den Kader in der Qualität gut genug aufgestellt?
Ich bin von dem Kader überzeugt.

Und wie schaut es mit der Quantität aus?
Wir haben aktuell 22 Feldspieler und zwei Torhüter in der Trainingsgruppe.

Werden ihr euren Spielstil verändern/anpassen müssen?
Wir versuchen es etwas mehr auf den Gegner abzustimmen. Wobei gerade bei Heimspielen die Identität vom TSV Gellersen schon spürbar sein muss.

Wie siehst du den kommenden Gegner und die Chancen?
Meckelfeld hat schon Landesligaerfahrung. Sie haben eine junge Mannschaft die von einigen wenigen Haudegen geführt wird. Chancen hat man immer, nur wir müssen schon eine Top Leistung bringen, um etwas mitzunehmen. Meckelfeld ist zu Hause sehr stark.

Wie schaut es vom Kader her aus?
Chris Müller ist ab Sonntag zwei Wochen im Urlaub und Tobi Ferner steht aufgrund einer Knieverletzung nicht zur Verfügung.

Andere Infos rund um Team/Verein?
Die ganze Mannschaft bedankt sich ausdrücklich beim „Regenmacher“ Ingo. Unser Platz im Süden ist in einem super Zustand. Des Weiteren wurde die Sponsorenakquise deutlich vorangetrieben. Auch hier ein herzlicher Dank an Bödi und seine Mitstreiter.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema