08.11.2018

TuS Brietlingen: „Man kann Siege nur als Mannschaft erreichen!“

TuS Brietlingen – TSV Gellersen II (Sonntag, 14:00)

Marcel Kalinowski wird dem TuS Brietlingen im Topspiel gegen den TSV Gellersen II fehlen.

Der TuS hat einen Lauf, steht an der Spitze der 2. Kreisklasse – ist das Team wirklich so stark oder reichen auch mal mittelmäßige Spiele zum Sieg? Trainer Björn Richter sieht eine positive Entwicklung, hat dazu mit Kouame einen echten Leistungsträger in seinen Reihen. Doch nicht nur er hat sich gemacht, auch die jungen Spieler sind in der richtigen Spur. Müssen sie auch sein, denn mit dem TSV Gellersen II kommt der schärfste Verfolger – knackt der TuS auch diese harte Nuss? Wir sprachen mit Björn Richter über seinen Klub.

Björn, erster Tabellenplatz – wirklich bisher so souverän gewesen?
Wir mussten uns viele Punkte hart erarbeiten, haben aber eine gewisse Siegermentalität entwickelt, so dass wir die Spiele auch unbedingt noch gewinnen wollten.

Reichen in dieser Spielklasse zu oft durchschnittliche Leistungen, um zu siegen?
Die Einstellung zum Spiel muss stimmen und man kann Siege nur als Mannschaft erreichen. Viele Spiele gehen über den Kampf, da bleibt das Fußballerische auch mal außen vor.

Gibt es überhaupt einen Punkt, der dir nicht gefällt?
Es gibt sicherlich fußballerisch einige Punkte die mir noch nicht so gefallen, aber da arbeiten wir regelmäßig dran. Mit der Serie kann man sonst soweit sehr zufrieden sein.

Kouame seit Wochen überragend – was zeichnet ihn am meisten aus?
Man merkt ihm in jeder Szene einfach den Spaß am Fußball an – und den Drang gewinnen zu wollen. Er arbeitet sehr viel für die Mannschaft. Das versuchen wir ihm mit defensiver Stabilität und guten Zuspielen auch zurück zu geben.

Worin hat das Team den größten Sprung geschafft?
Wir haben einen sehr guten Zusammenhalt von 1. und 2. Mannschaft. Jeder versucht sich im Training anzubieten, um am Wochenende auch spielen zu können.

Wie schwer ist es die Konzentration immer hoch zu halten, nicht den Schlendrian einkehren zu lassen?
Die Konzentration ist teilweise schwer hoch zu halten, gerade wenn man die Tabelle sieht und gegen Mannschaften von unten ran muss. In den Köpfen muss einfach rein, dass man immer Vollgas geben muss, auch im Training um den Tabellenplatz so halten zu können.

Würde das Team auch in der 1. Kreisklasse eine gute Rolle spielen können?
Ich traue dem Team das auch in der Klasse zu, da mitzuhalten. Erstmal müssen wir aber auf diese Saison schauen und die nötigen Punkte einfahren.

Wie siehst du den kommenden Gegner aufgestellt?
Gellersen hat uns bislang die einzige Niederlage zugefügt und stehen nicht zu unrecht auf dem zweiten Platz. Ich erwarte eine knappe Partie.

Ein Sieg wäre ein Riesensprung – also volle Kraft voraus?
Wir werden sehen was am Sonntag passiert, wollen aber die 3 Punkte natürlich bei uns behalten.

Wie schaut es vom Kader her aus?
Felix Scheunemann fehlt gesperrt und Tom Daniel und Marcel Kalinowski fehlen verletzt. Sonst werden wir eine schlagkräftige auf dem Platz haben.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema