16.02.2018

TSV Bardowick: „Man startet ziemlich "blind" in die Rückrunde!“

SC Lüchow – TSV Bardowick (Sonntag, 15:00)

Benjamin Deckert (li.) steht dem TSV Bardowick erst einmal nicht zur Verfügung.

Der TSV Bardowick legte eine ordentliche Hinserie hin, der Abstand auf den ersten Kellerplatz beträgt bei einem Spiel weniger 9 Punkte – kann da noch etwas anbrennen? Die Weichen für die kommende Serie sind schon gestellt, Christopher Hehl wird nicht mehr Trainer sein – doch erst einmal muss diese Serie zu Ende gebracht werden. Was ist drin für die Domstädter, die zum Vierten nach Lüchow müssen? Wir sprachen mit Christopher Hehl über sein Team.

Christopher, was war in der Vorbereitung möglich?
Leider nicht wirklich viel. Wir konnten uns etwas in der Halle fit halten, aber ich musste die Jungs auch mehrmals laufen schicken, obwohl ich davon ansonsten kein Freund bin.

Konntet ihr eure Form in irgendeiner Form testen?
Wir hatten ein Testspiel gegen Salzhausen/Garlstorf, welches wir 6:0 gewinnen konnten. Dort musste ich alles testen, was ich ansonsten in mehreren Testspielen tue, weil mir fast klar war, dass wir nicht viele Chancen zum Testen bekommen werden.

Wie hart wird dieser Kaltstart in die restliche Saison?
Man startet ziemlich "blind" in die Rückrunde, weil es schwer zu sehen ist, wo wir im Endeffekt stehen.

Bedenken, der enge Spielplan könnte euch überrennen?
Ich bin da ganz entspannt. Die Spiele müssen ja irgendwann gespielt werden, dann haben wir halt englische Wochen. Trotzdem ist das, meiner Meinung nach, keine Lösung für die kommenden Jahre.

Wie siehst du das Team für die restliche Saison aufgestellt?
Wir sind gut aufgestellt, ich bin mir sicher, dass wir eine gute Rückrunde spielen werden.

Was ist realistisch in der Tabelle noch für euch drin?
Alles über dem Strich ist "Bonus". Aber ich habe ein starkes Team, da ist noch der ein oder andere Platz möglich, aber weiterhin ist das nicht unser primäres Ziel.

Was hat sich im Kader in der Pause verändert?
Timm Bischoff vom FC Heidetal und Timo Busacker von Mechtersen/Vögelsen sind bei uns dazu gestoßen. Verlassen hat uns aus beruflichen Gründen Andre Taegtow.

Wie siehst du den kommenden Gegner?
Lüchow hat stark angefangen und hat kurz vor der Winterpause ein paar Federn gelassen. Allgemein ist es eine sehr robuste Truppe, die daraus viel Profit schlägt.

Wie sind die Erinnerungen an den Gegner?
Wir haben im Hinspiel ziemlich auf die F... bekommen, aber da haben wir auch wie ein ängstlicher Aufsteiger gespielt, das wird uns nicht mehr passieren.

Wie schaut es vom Kader her aus?
Benjamin Deckert fällt verletzungsbedingt aus und Steffen Mäding verweilt im Urlaub. Alle anderen Spieler stehen zur Verfügung.

Hat sich bei dir schon für die kommende Serie schon etwas getan?
Mein Fokus liegt aktuell auf den TSV Bardowick. Wenn ich zum Sommer einen neuen Trainerposten habe, wird das rechtzeitig bekanntgegeben.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema