19.03.2018

TSV Adendorf: Hallenfußball Kreismeister und Vizebezirksmeister E-Mädchen

Die Adendorfer E-Mädchen sind an den vegangenen beiden Wochenenden zuerst Hallenkreismeister und im Anschluss Vizebezirksmeister geworden. Nach einem fast fehlerfreien Turnierverlauf bei den Hallenkreismeisterschaften am 03.03. in Salzhausen, lediglich im ersten Spiel gab es das schon fast traditionelle Auftaktunentschieden gegen SG Este/Holvede-H., blieben die Adendorfer Mädchen stets siegreich und auch insgesamt ohne Gegentor. Einmal mehr bewiesen die Mädels ihre Turnierreife und taktische Variabilität. Geschliffen im jahrelangen Spiel- und Trainingbetrieb mit den Jungs der U10 zeigten die Mädels, das reif für den Titel waren und ließen auch beim 3:0 Sieg im Finale gegen die JFV Ashausen-Scharmbeck/Pattensen nichst anbrennen.

Zur Überraschung der anwesenden Vereine nahm der neue NFV-Präsident Günter Distelrath zusammen mit dem Harburger Kreisvorsitzenden Manfred Marquardt die Ehrungen der Finalmannschaften vor. Spielführerin Sara Kutics nahm unter dem lauten Jubel der anwesenden Fans den großen Siegerpokal der E-Junniorinnen in Empfang. Zweitbestes Lüneburger Team waren die Mädels von Eintracht Lüneburg.
Verbunden mit dem Titel des Hallenkreismeisters war das Startrecht bei den Bezirksmeisterschaften am 10.03. in Bergen im Landkreis Celle. Auch hier startete das Team mit einem Unentschieden ins Turnier, steigerte sich dann aber wieder deutlich. Zwar gab es in der Gruppenphase erstmals seit über einem Jahr ein Gegentor und auch eine Niederlage in einem Pflichtspiel, dennoch konnten die Adendorfer Mädels mit tollem Fußball als Gruppensieger ins Halbfinale einziehen. Im Halbfinale wurde der SV Holtebüttel mit 1:0 sicher besiegt, so das es zum Finale gegen den TuS Harsefeld kam. Gegen die hochgeschossenen Mädchen aus dem Kreis Stade drehten die Adendorfer Mädchen voll auf und spielten den Gegner phasenweise an die Wand, ohne dabei abr den entscheidenden Wirkungstreffer zu landen. So musste ein 7-Meter-Schießen die Entscheidung bringen. Hier entschieden erst die 6. Schützinnen das Spiel und damit das Turnier zu ungunsten des TSV Adendorf. Die Freude über den Titel des Vizebezirksmeisters ist dennoch riesig bei den Mädchen. Sie konnten damit mit den älteren C-Mädchen des Vereins gleichziehen. Beide Teams sind jeweils Hallenkreismeister und Vizebezirksmeister und damit trotz ihrer stark eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten (jeweils nur 1 Stunde Hallenzeit) die erfolgreichsten Jugendfußballteams (Jungs wie Mädchen) aus gesamten Landkreis Lüneburg.

Kommentieren

Vermarktung: