08.03.2018

SV Scharnebeck: Lorenzen und Koopsingraven bleiben dem Klub erhalten!

SV Scharnebeck – TuS Barskamp (Sonntag, 15:00)

Carsten Lorenzen (re.) und Tobias Koopsingraven (li.) machen als Trainerduo weiter.

Die SV Scharnebeck ist oben mit dran, die Tür zu neuen Liga steht offen – kann das Team die dicke Chance nutzen? Immer hin konnte die Mannschaft regelmäßig trainieren – ein Vorteil für die restliche Saison. Mit dem TuS Barskamp kommt eine ganz unbequeme Mannschaft nach Scharnebeck – wird es eine Schlammschlacht geben? Trainer Carsten Lorenzen ist optimistisch, hat dazu seine Engagement für die kommende Serie zugesagt. Wir sprachen mit dem Coach über seinen Klub.

Ein Spielausfall jagt den nächsten – kann man der Situation auch Positives abgewinnen?
Durchaus, denn die Verletzungsgefahr, bei den Platzverhältnissen der vergangenen Wochen, wäre viel zu groß gewesen.

Wie sehr wird der enge Terminplan die restliche Saison für alle Teams beeinflussen?
Das ist ja für alle gleich, bei jeder Mannschaft wird der eine oder andere Spieler mal fehlen. Da sehe ich kein Problem. Grundsätzlich macht Fußball, den Spielern und Zuschauern, doch viel mehr Spaß bei vernünftigen Temperaturen und Platzverhältnissen. Da ist es dann auch egal ob es ein Sonntag oder Mittwoch ist.

Wie kann man derzeit die Spieler noch bei Laune halten?
Das geht noch ganz gut. Wir waren fast immer auf dem Platz und haben den Ball irgendwie laufen lassen.

Wie fühlt sich der Blick auf die Tabelle derzeit an?
Habe ich mir in diesem Jahr noch gar nicht angesehen. Im November waren wir Dritter. Wenn das weiterhin so bleibt, ist es wunderbar.

Wie schätzt du den kommenden Gegner und die Chancen ein?
Falls das Spiel wiedererwartend stattfinden sollte, wird es natürlich für beide Mannschaften ein Kaltstart. Jeder wird erstmal schauen, dass keine groben Fehler passieren

Wie sind die Erinnerungen an den Gegner?
Barskamp stand in der Defensive sehr geordnet, da haben wir lange geraucht um eine Lücke zu finden. Ihre Konter waren sehr gefährlich.

Was stimmt optimistisch, dass ihr am Ende jubeln werdet?
Die Jungs sind gut drauf. Es herrscht eine sehr gute Stimmung auf und neben dem Platz.

Wie schaut es vom Kader her aus?
Max Vesper langzeitverletzt, Patrik Peters Urlaub, alle anderen Spieler stehen zur Verfügung.

Gibt es schon Entscheidungen für die kommende Serie?
Mein Co-Trainer Tobias Koopsingraven und ich werden auch in der nächsten Saison die Erste in Scharnebeck trainieren. Mit der Kaderplanung haben wir begonnen, mit der Tendenz, dass die Mannschaft im Großen und Ganzen zusammen bleibt.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema