07.10.2018

REGIONALLIGA: Lüneburger SK ballert sich in den Schlussminuten zum Sieg

Lüneburger SK – SV Drochtersen/Assel 3:1 (1:1)

LSK-Trainer Rainer Zobel hatten heute allen Grund zur Freude!

LSK-Cotrainer Thomas Oelkers: „Wenn man am Ende des Spiels noch zwei Treffer macht, dann ist das natürlich herrlich! Es war eine sehr kampfbetonte Partie mit vielen langen Bällen. Ich weiß nicht, ob der Treffer zum 1:1 wirklich ein Handelfmeter war, aber man konnte es wirklich schlecht sehen. So sah es wirklich lange nach einem 1:1 aus, aber dann konnten wir noch zweimal zuschlagen. Da sieht man wieder, dass sich in einer Saison alles ausgleicht, heute hatten wir das Glück auf unserer Seite. Chancen gab es auf beiden Seiten nicht allzu viele, weil oft der letzte Pass fehlte. Dafür wurde es nach Standards oft gefährlich.“

Tore
1:0 Sen (16.)
1:1 Mau (19.) per Handelfmeter
2:1 Krottke (90.), nachdem ein langer Ball verlängert wurde
3:1 Sakai (93.), der einen Eckball auf den 2. Pfosten volley in den Knick hämmerte

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema