03.10.2018

Ochtmisser SV II: „Wir sind offen für jedes positive Ereignis!“

Können die Spieler des Ochtmisser SV weiterhin positive Ergebnisse erzielen?

Beim OSV II läuft es derzeit gut, die Mannschaft steht in der 3. Kreisklasse auf dem 6. Platz, konnte bisher 12 Punkte einfahren. Trainer Oliver Giese sieht eine gute Entwicklung, aber auch noch Luft nach oben. Wohin führt der Weg der Wikinger-Reserve? Wir fragten bei Oliver Giese nach.

Oliver, was ist aus dem letzten Spiel am meisten hängen geblieben?
Das Wort Teamgeist. Neben dem positiven 5:1-Ergebnis gegen den TuS Reppenstedt II, sah man eine geschlossene motivierende und kämpferische Mannschaft vor. Und zwar von jedem Spieler. Ein tolles Team!

Wie siehst du die bisherige Ausbeute deines Teams?
Natürlich nicht ganz optimal, zwei Spiele halt verloren, da fehlen im engen Kreis diese Punkte.

Was konntest du/ihr schon von deinen Vorstellungen umsetzen?
Wichtig war für mich keinen Spielermangel zu haben und mit einem verlässlichen Team zu arbeiten, das läuft bis jetzt.

Was ist realistisch in dieser Serie drin?
Vieles, wir sind offen für jedes positive Ereignis.

Nur 1 echter Aufsteiger – Motivation oder übt das auch „Druck“ aus?
Natürlich muss man seine Chancen nutzen, konstant bleiben, dann ist alles drin. Also eher Motivation, Teamgeist, mentale Stärken sind gefragt.

Wie schätzt die die Liga bisher insgesamt ein?
Es ist wie immer eine Saison, in der man sieht, dass es sehr eng verläuft. Viele Weiterentwicklungen in sämtlichen Teams. Es bleibt bis zum Ende spannend.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften