11.10.2015

Lüneburger SK kassiert bittere Niederlage gegen den VfL Wolfsburg II

Lüneburger SK – VfL Wolfsburg II 1:2 (Sonntag, 15:00)

Auf der LSK-Bank gab es heute lange Gesichter.

LSK-Cotrainer Thomas Oelkers: "Eine ganz tragische Partie für uns, die wir eigentlich nicht verlieren dürfen! Wir standen 90 Minuten lang taktisch gut, haben kaum etwas zugelassen, ganz bitter! Und eigentlich hätten wir mit 1:0 in Führung gehen müssen, aber wir spielten einen Konter in 3:2-Überzahl nicht gut aus, da waren die Laufwege nicht geschickt. Wir hätten uns mindestens einen Punkt verdient gehabt, auch, weil in der 1. Halbzeit ein Tor von uns nicht anerkannt wurde, weil es Abseits gewesen sein soll. Nach dem 2:1 für uns haben wir noch einmal richtig Dampf gemacht, da brannte 7 Minuten lang die Hecke, aber es sollte nicht sein. Wir müssen das Positive mit in die kommende Partie in Cloppenburg mitnehmen, vielleicht noch eine Schippe drauflegen, dann läuft es hoffentlich anders."

Tore
0:1 Sequin (31.), der nach einer Ecke aus dem Gewühl heraus abstauben konnte
0:2 Schulz (62.) per Elfmeter
1:2 A. Moslehe (82.) per Elfmeter, der an Wriedt verursacht wurde

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema