26.06.2018

Lüneburg Razorbacks verlieren das Spitzenspiel

(Düffert). Mit einer 00:06 Niederlage (HZ: 00:00) kehren die American Footballer der Lüneburger VS, die Lüneburg Razorbacks, vom Spitzenspiel in Rendsburg von dem Tabellenführer „Black Knights“ wieder zurück. Wie das Ergebnis verrät war das Spiel eine „wahre Abwehrschlacht“. In beiden Mannschaften dominierten die Abwehr Reihen. So konnte die Lüneburger Verteidigung die Rendsbugrer mehrfach vor der eigenen Endzone stoppen und sogar einen Field Goal Versuch blocken.

Nur ein sogenanntes „Big Play“ verschaffte den Black Knights weit im 3. Quarter einen Raumgewinn über 40 Yards, welches zunächst noch 5 yards vor der Endzone gestoppt wurde, aber anschließend erreichten dann die Rendsburger die Endzone. Der anschließende PAT konnte wiederrum von der guten Defense der Lüneburger geblockt werden. Die Angriffsreihen der Lüneburger fanden keine Mittel, sich konsequent gegen die Defense der Heimmannschaft durchzusetzen. Einzelne Aktionen führten zu genügend Raumgewinn, immer wieder konnte ein first down erzielt werden, aber letzten Endes reichte es nicht, um die Endzone der Black Knights zu erreichen.
„Es war ein hartes, aber faires Spiel auf Augenhöhe in dem wir es nicht geschafft haben die Defense der Black Knights zu knacken“ resümiert Offense Coordinator Mark Düffert . „Trotzdem ist die Enttäuschung sehr groß, dass wir hier nicht punkten konnten“. Trotz der Niederlage haben die Lüneburger den 2. Tabellenplatz halten können.
Das nächste Spiel der Razorbacks findet am kommenden Sonntag (01.07.2018) ab 15.00 Uhr bei den Hamburg Ravens statt.

Kommentieren

Vermarktung: