26.04.2018

Lüneburg Razorbacks starten Samstag in die Saison 2018

Im Dezember 2017 erhielten die Razorbacks das Weihnachtsgeschenk, dass man noch nachträglich in die 5. Liga aufgestiegen ist. Jetzt ist es endlich soweit. Am 28.04.2018 starten die Lüneburg Razorbacks, das American Football Team der Lüneburger SV, in ihre nächste Saison. Als Gegner werden die Mustangs aus Norderstedt erwartet, der Kick Off wird um 15.00 Uhr durchgeführt.

„Wir wissen nicht genau was uns erwartet, die Mustangs sind für uns eine unbekannte Größe, die berühmte Forrest Gump Pralinenbox - You never know what you gonna get- “ berichtet Offensive Coordinator Mark Düffert nach den letzten Trainingseinheiten. Johannes Feddern (Defense Coordinator) und er haben im Herbst 2018 das Zepter als Coach gemeinsam übernommen, nach dem der HeadCoach Volker Kayser erklärte, dass er eine Pause einlegen wird. An der Seite der Beiden stehen Jean Debril, Jan Hobst und Nils Lingenau.
Wir freuen uns sehr, dass es endlich los geht. „Seit November sind wir wieder im Training, der lange Winter hat uns etwas einen Strich durch die Rechnung gemacht“ berichtet Feddern über die unglücklichen Trainingsbedingungen bis weit in den März hinein. Trotzdem fühlen sich die Razorbacks gut vorbereitet, wenngleich alle im Team wissen, dass es eine Liga höher deutlich stärker zu geht. „Und wir freuen uns auf ein Wiedersehen“ merkt Mark Düffert an „Zwei unserer Spieler, davon ein Razorbacks Gründungsmitglied“ sind aus privaten Gründen in die Region Norderstedt gezogen. Trotz der Rivalität freue man sich, dass es ein Wiedersehen gibt. Und wenn alles nach Plan und Medienberichten läuft, dann bekommen die Zuschauer sogar noch etwas Prominenz geboten. Carsten Spengemann, Sport Moderator bei Pro7Mäxx und ehemals aus DSDS bekannt ist seit einigen Jahren als Trainer im Hamburger Bereich tätig und soll bei den Norderstedt Mustangs angeheuert haben.
„Wir hoffen, dass das Wetter geeignet wird zum Football spielen und Football schauen damit die Spieler auf dem Platz von möglichst vielen Zuschauern angefeuert werden“ so Mark Düffert.

Eintritt ist selbstverständlich frei. Wer sich bei den Lüneburg Razorbacks engagieren möchte, der kann jederzeit vorbeischauen: www.razorbacks.de

Foto: Lea Düffert

Kommentieren

Vermarktung: