15.05.2018

LSK: Linus Büchler und Tomek Pauer gehen ++ Lizenz ist erteilt

Mit Linus Büchler und Tomek Pauer verabschieden sich zwei Leistungsträger des Lüneburger SK im letzten Saisonspiel gegen den VfV Hildesheim. Der 24jährige Büchler war vor drei Jahren nach Lüneburg gekommen und hatte sich hier – wie er immer wieder betonte - sehr wohl gefühlt. Sein Wechsel zum Hamburger Oberligisten Dassendorf ist mit erhöhten beruflichen Anforderungen begründet und der Tatsache, dass er damit weniger Zeit zum Training hat.

Der 23jährige Tomek Pauer war vor zwei Jahren vom VfB Lübeck gekommen. Er wird für ein Jahr zum Studium in die USA gehen, will aber danach zum LSK zurückkehren. Er wird aber im Training bleiben, weil die amerikanische Uni ein Fußball-Team besitzt.
Für die LSK gibt es am Mittwoch bereits einen Blick in die Zukunft. Der Trikotausrüster des Lüneburger SK, ERIMA/Sportsline, stellt zwei Trikots zur Verfügung, die am Mittwoch verlost werden. Dabei handelt es sich um Unikate, die aber bereits eine große Ähnlichkeit mit jenen Trikots hat, die der LSK in der kommenden Saison tragen wird. Dabei handelt es sich um ein Heim- und ein Auswärtstrikot.

LSK erhält Lizenz für Regionalliga und Oberliga

Der Lüneburger SK Hansa wird auch im fünften Jahr nacheinander in der Fußball-Regionalliga Nord spielen. Die NFV-Zulassungskommission hat am Dienstag sowohl dem LSK, als auch Eutin 08 und Teutonia Ottensen 05 nachträglich die Lizenz zuerkannt. Der LSK hatte fristgemäß die vom NFV geforderten Unterlagen eingereicht. Nach der Prüfung fiel die Entscheidung zu Gunsten des LSK.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften