12.05.2019

LANDESLIGA: So schlugen sichder TSV Gellersen, die SVE und der MTV Treubund

TSV Gellersen – MTV Eintracht Celle 1:9 (1:7)

Heute gab es für den TSV Gellersen gar nichts zu holen.

TSV-Cotrainer Andreas Vogel: „Bis zum 1:1 haben wir gut gespielt, sind früh drauf gegangene und waren aggressiv, hatten auch Chancen. Aber mit dem Gegentor ging plötzlich gar nichts mehr bei uns. Celle hat in der Offensive schon eine enorme Qualität, sie haben uns oft einfach stehen lassen. Von der 16. bis 45. Minute fielen ja auch 7 Tore – da waren wir körperlich und mental nicht da. Ja, es glich schon einer Vorführung! Nach der Pause wurde es etwas besser, aber Celle schaltete auch zwei Gänge zurück. Insgesamt hat man schon gesehen, warum Celle in die Oberliga will und wir gegen den Abstieg spielen. Klar, bei uns fehlten einige Abwehrspieler, aber das soll keine Ausrede sein. Wir haben noch drei Spiele, werden gegen Teams, gegen die wir Punkte holen können, auch unsere Leistung zeigen!“

Tore
1:0 Demir (1.)
1:1 Sylla (17.)
1:2 Zöfelt (22.)
1:3 Doubouya (25.)
1:4 Zöfelt (25.)
1:5 H. Struwe (27.)
1:6 Lohmann (33.)
1:7 Doubouya (45.)
1:8 T. Struwe (64.)
1:9 Zöfelt (87.)

MTV Treubund Lüneburg – VfL Güldenstern Stade 3:1 (0:0)

Treubunds Guido Hattendorf : „Ein verdienter Sieg ohne Glanz. Glück für uns in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit, als ein Tor von Stade zurückgepfiffen wurd , da der Ball gespielt wurde als der Torwart die Hand darauf hatte. Rene Hußmann musste dann in der 72. Minute mit zwei guten Parade nochmals den Sieg festhalten. Ansonsten sehr harmlose Stader. Wichtig war wieder mal ein Sieg, der derzeit bei der Verletztenanzahl sicher auch gegen Tabellenkinder für den MTV nicht selbstverständlich ist. Mitgeholfen haben dabei diesmal wieder 4 Spieler der A-Junioren!“
Tore
1:0 (55.) Hattendorf per Lupfer nach langem Ball von Winter
1:1 (58.) nach Ecke stand Dammann frei im Fünfmeterraum
2:1 (65.) Hüls aus 18 Metern mit der Innenseite in den Winkel
3:1 (89.) Hüls nach langem Ball von Hattendorf am Torwart vorbei und eingeschoben

TuS Harsefeld – SV Eintracht Lüneburg 6:0 (2:0)

Tore
1:0 Reis (33.)
2:0 Schawaller (44.)
3:0 Meyer (52.)
4:0 Ruge (60.)
5:0 Schawaller (65.)
6:0 Osuch (89.)

Kommentieren

Vermarktung: