13.03.2019

Kinofilm über die Torwartlegende Trautmann startet am 14. März - jetzt Tickets für 6,50 Euro sichern!

Bert Trautmann war die Torwartlegende schlechthin nach dem 2. Weltkrieg. Am 14. März startet im Filmpalast Lüneburg der Film über den Mann, der als Feind nach England kam und deren Held wurde. Eine grandiose Zeitreise - und ihr könnt richtig günstig an den Start gehen! Wer am kommenden Donnerstag, 14. März, sich den Film anschauen möchte, der kann das Ticket für nur 6,50 Euro ziehen - egal für welchen Platz! So geht es: Einfach Karte(n) reservieren, anschließend zur Kasse gehen, euren Verein nennen und die Karte(n) abholen! Oder direkt im Kino das Ticket kaufen. Wichtig: Ihr müsst euren Verein nennen, bei dem ihr Mitglied seid, dann bekommt ihr den Sonderpreis an diesem Tag!

Handlung von Trautmann
Als Bert Trautmann gegen Ende des Zweiten Weltkriegs in England gefangen genommen wird, ahnt er noch nicht, dass er schon in ein paar Jahren als Fußballlegende gefeiert wird. Der 1923 in Bremen geborene Bert wurde schon mit 17 Jahren Soldat. In der Kriegsgefangenschaft wird Jack Friar, Trainer des Fußballclubs St. Helens, auf ihn aufmerksam. Bert wird freigelassen und von Friar verpflichtet. Er verliebt sich in Margaret, die Tochter seines Coachs.

Berts Talent reicht sogar so weit, dass Manchester City ihn schließlich abwirbt. Von den Fans des Vereins wird Trautmann allerdings nicht mit offenen Armen empfangen und als Nazi-Torwart beschimpft. Doch dieses Image ändert sich, als Bert Trautmann bei den Cup-Finals 1956 mit für den Sieg verantwortlich ist - und das, obwohl er die letzten 20 Minuten des Turniers mit gebrochenem Halswirbel spielte.

Kommentieren

Vermarktung: