25.01.2018

Halbzeitpfiff TUS NEETZE: „Wir stehen aktuell dort, wo wir hingehören!“

Kreisliga ++ 8. Platz ++ 21 Punkte ++ 24:25 Tore

Der TuS Neetze muss zulegen, wenn man seine Ziele erreichen will.

Der TuS Neetze ging als einer der Topfavoriten an den Start, konnte diese Erwartungen nicht wirklich erfüllen. Der TuS steht nicht auf einem der begehrten Plätze, die in die neue Liga führen. Allerdings hat die Mannschaft von Trainer Thomas Baumgarten auch nur 13 Spiele absolviert, der Abstand nach oben ist gering – da geht sicherlich noch etwas! Doch dafür müssen die Spieler auch bereit sein noch mehr zu investieren, denn nicht immer wurden 100 Prozent gegeben. Wir sprachen mit dem Coach über seinen Klub.

Thomas, wie fällt Dein Fazit der bisherigen Saison aus?
Wir haben ja noch nicht einmal eine Halbserie gespielt, aber wir stehen aktuell dort, wo wir hingehören. Wir haben noch Luft nach oben, aber wir sind bei weitem auch nicht so schlecht, wie wir manchmal „gefühlt“ gemacht werden. Insgesamt hätte ich aber schon erwartet, dass alle Spieler aus dem 22-Mann-Kader mehr investieren, um im Ergebnis auch mehr Punkte zu holen. Das ist mir, für das Ziel was wir haben, manchmal zu gleichgültig.

Ist die Liga eher stärker oder schwächer als erwartet?

Die Liga ist sehr spannend und mit Ausnahme von Ilmenau, sehr unbeständig. Diese Unbeständigkeit ist aus meiner Sicht eher kein Zeichen für Stärke.

Wie weit seid ihr von den eigenen Zielen entfernt?
Wir wollen in diese neue Liga und dafür müssen wir mindestens Tabellenplatz 5 erreichen. Zurzeit sind wir also 2 Punkte davon entfernt.

Wie siehst du die eigene Trefferquote?
Wir schießen zu wenig Tore.

Hat es zu oft im eigenen Kasten geklingelt?
Dafür, dass wir zu wenig Tore schießen, bekommen wir zu viele Gegentore.

Wie sieht die Zielausrichtung für die restliche Serie aus?
Wir wollen in diese neue Liga, dafür benötigen wir Punkte. Wichtig wird sein, dass wie unsere „Hausaufgaben“-Spiele erfolgreicher absolvieren, also Punkte holen. Das können auch gerne 1:0 oder 2:1-Siege gegen die vermeintlich Kleinen sein. Natürlich sind hohe und klare Siege schön für die Mannschaft und das Umfeld, aber sie bringen uns auch nur 3 Punkte. Ich möchte Punktemäßig unter den 5 besten Mannschaft stehen und nicht unter den 5 Topteams mit dem besten Torverhältnis.

Welches Spiel hat dir am meisten Freude bereitet?
Der Sieg gegen Reppenstedt zum Saisonstart, der Sieg beim SC Lüneburg und das Pokalviertelfinale bei Mechtersen/Vögelsen. Alles starke Spiele von uns.

Und bei welchem Match hast du graue Haare bekommen – und warum?
Wir haben einen großen Umbruch gemacht, mit vielen neuen Spielern. Vieles musste und muss noch zusammenwachsen. Das es da natürlich mal knirscht und auch schlechte Spiele dabei sind, ist normal. Davon bekomme ich keine grauen Haare. Was mich wirklich geärgert hat, ist die zum Teil schlechte Trainingsteilnahme nach diesen schlechten Spielen. Wenn es schlecht läuft, dann hilft mehr Training eher, als weniger Training.

Wer ist von den Spielern seit dem Saisonstart nicht mehr dabei?
Nein, es sind noch alle dabei.

Gibt es Langzeitverletzte, die in der Rückserie wieder angreifen werden?
Niklas von Schnakenberg ist seit ein paar Wochen wieder mit dabei.

Werden euch in der Winterpause Spieler verlassen?
Stand heute nicht.

Sind Neuzugänge sicher oder geplant?
Stand heute nicht.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften