10.03.2019

BEZIRKSLIGA: So lief es für unsere Teams am 9.+10. März - die Nachberichte

TSV Bardowick – Vastorfer SK 5:1 (2:0)

Der TSV Bardowick konnte gegen den Vastorfer SK 5-mal jubeln.

TSV-Obmann Markus Vick: „Der Sieg ist schon klar verdient, auch wenn der VSK es ganz gut gemacht hat. Wir waren trotzdem überlegen, haben spielerisch überzeugt. Klar, der Boden war nicht einfach, aber wir haben trotzdem den Ball gut laufen lassen, das sah ganz gut aus! Vastorf hatte auch 1-2 Chancen, aber eine wirkliche Chance auf den Sieg hatten sie nicht. Unsere Verteidigung stand gut, die Jungs haben das gut umgesetzt. Wir sind sehr zufrieden mit dem Start in die Rückserie – so kann es weitergehen!“

Tore
1:0 Harms (14.)
2:0 Nakkar (31.)
3:0 Kliche (60.)
3:1 Hertting (77.)
4:1 Kliche (82.)
5:1 Manampisoarivo (85.)

FSG Südkreis – SV Wendisch Evern 2:1 (1:0)

Tore
1:0 Schulz (18.)
1:1 Hof (76.)
2:1 Behn (93.)

SV Ilmenau – MTV Treubund Lüneburg II 2:1 (0:0)

Ilmenaus Norbert Schrader: „In den ersten 25 Minuten haben wir sehr gut gespielt, dann aber den Druck etwas verloren. Der MTV kam besser in das Spiel, hat unsere Schwächephase gut genutzt – und wir hatten Glück, dass unser Torwart Piet Schacht hervorragend gehalten hat. Nach der Pause war der MTV 20 Minuten lang nicht mehr so stark, aber nach ihrem 2:1 haben sie uns unter Druck gesetzt. Da hatten wir eine Menge Glück, dass sie bei guten Chancen nicht das Tor trafen. Unterm Strich ein glücklicher Sieg für uns, weil Treubund gut nach vorne spielte, das muss man neidlos anerkennen!“
Tore
1:0 Buschner (61.)
2:0 Tillack (75.)
2:1 R. Meyer (79.)

Kommentieren

Vermarktung: