07.10.2018

3. KREISKLASSE: So liefen die Partien vom 06.-07. Oktober 2018

SC Lüneburg II – SV Karze 1:4 (0:1)

Der SC Lüneburg II spielte nur 45 Minuten gut, nach der Pause ging nichts mehr.

SC-Trainer Thorsten Sasse: „Ein absolut verdienter Sieg für den SV Karze! Die ersten 10 Minuten haben wir komplett verschlafen, da fiel auch das 0:1 und der SV hatte eine weitere Chance. Aber dann sind wir ins das Spiel gekommen, haben es bis zur Pause beherrscht, aber keine Tore gemacht. Nach der Pause war dann aber Totentanz bei uns, da passte die Abstimmung nicht mehr und auch konditionell waren wir unterlegen. Gratulation an den SV Karze!“

Tore
0:1 Schönau (4.)
0:2 Findorff (50.)
0:3 Findorff (55.)
0:4 Münster (82.)
1:4 Capli (93.) per Elfmeter

STV Artlenburg – SG Echem/Hohnstorf II 8:0 (5:0)

Tore
1:0 Eilmann (22.)
2:0 Schütte (26.)
3:0 Twesten (34.)
4:0 Lukat (39.)
5:0 Klaus (43.)
6:0 Eilmann (53.)
7:0 Cagdas (65.)
8:0 Eilmann (78.)

TuS Neetze II – Ochtmisser SV II 1:4 (0:1)

Tore
0:1 Barth (28.)
0:2 Reikowski (54.)
1:2 König (61.)
1:3 Barth (89.)
1:4 Houro (92.)

SV Göhrde – TSV Gellersen III 4:3 (1:3)

Tore
1:0 Maschke (29.)
1:1 Hanstedt (33.)
1:2 Najdi (39.)
1:3 Najdi (40.)
2:3 Dabrowski (55.)
3:3 Dabrowski (67.)
4:3 Dabrowski (89.)

TuS Reppenstedt II – MTV Soderstorf 1:0 (0:0)

TuS-Trainer Nils Ohmsen: „In der 1. Halbzeit entsprach der Fußball der Spielklasse, da gab es viele Nicklichkeiten, dafür wenig Chancen, so dass das 0:0 in Ordnung ging. Nach der Pause haben meine Jungs über den Kampf in das Spiel gefunden und dieses verdient für sich entschieden. Wir haben in der 60. Minute ja sogar noch einen Elfmeter verschossen, Nieß schoss den Ball links neben das Tor. In den letzten Minuten hat es bei uns im Strafraum natürlich noch einmal gebrannt, aber es freut mich, dass wir endlich mal kein Gegentor gefangen haben!“
Tor
1:0 Bergmann (75.), der eine lange Flanke von Golba von rechts schön per Kopf versenkte

Kommentieren

Vermarktung: