12.05.2019

1. Kreisklasse: Wichtige Entscheidungen sind gefallen - die Nachberichte!

TSV Bienenbüttel – TuS Barskamp 1:1 (0:0)

Der TuS Barskamp traf nur ein Mal, der Titel ist noch nicht perfekt.

TuS-Trainer Jens Kaske: „Dieses Spiel war vom Winde verweht! Wir waren nicht zwingend genug, hatten zwar 1-2 gute Möglichkeiten im 1. Durchgang, aber das war zu wenig. Der TSV spielte nur lange Bälle, wir spielten unsere Angriffe aber nicht klar zu Ende. Dazu bekamen wir in der 83. Minute einen Platzverweis, in der 93. Minute fingen wir sogar das 0:1, um in der 95. Minute noch den Ausgleich zu schaffen. Ich bin trotzdem nicht zufrieden, den spielerisch waren wir zu schlecht – trotzdem ein wichtige Punkt für uns!“

Tore
1:0 Hoffmann (93.)
1:1 Kramer (95.), der einen Torwart-Abpraller abstauben konnte

Lüneburger SK II – SV Scharnebeck II 0:2 (0:1)

LSK-Trainer Thomas Wiebe: „Die SVS hat schon gezeigt, warum sie das zweitbester Team der Rückrunde sind! Sie haben mit einer guten Struktur gespielt, waren dazu griffig in den Zweikämpfen. Nach dem 0:1 war das Spiel über weite Strecken ausgeglichen, nach der Pause hatten wir sogar die besseren Chancen, aber der Ball wollte leider nicht rein. In dieser Phase hätten wir das 1:1 verdient gehabt, stattdessen fiel das 0:2. Danach haben wir alles versucht, die SVS war mit ihren Kontern aber gefährlich – und dann verliert man eben ein sehr ordentliches Spiel mal mit 0:2.“
Tore
0:1 Lietzke (7.)
0:2 John (71.)

VfL Breese/L. II – SV Eintracht Lüneburg II 8:1 (3:0)

SVE-Trainer Thorsten Hanstedt: „Wir sind heute mit 11 Mann angereist, davon waren zwei Mann Torhüter. Leider konnte das Spiel nicht verlegt werden – und dann geht ein Spiel eben mal so aus. Nächste Woche sieht es bestimmt wieder besser aus!“
Tor für die SVE:
S. Scazzi (51.) zum 4:1

MTV Treubund Lüneburg III – TuS Hohnstorf 1:2 (1:0)

MTV-Trainer Ulf Baxmann: „Für die 1. Kreisklasse war es ein sehr ansehnliches Spiel! In den ersten 60 Minuten war die bessere Mannschaft, hätten höher führen müssen. Aufgrund der letzten 30 Minuten wäre ein 1:1 okay gewesen, aber die Niederlage ist wirklich bitter und ungerecht! Aber dieses Ergebnis hilft Hohnstorf mehr als es uns wehtut, wir können damit einigermaßen leben.“
Tore
1:0 Jakobeit (45.) mit einem Volleyschuss aus 11 Metern
1:1 Lange (63.) aus 16 Metern
1.2 Röhling (82.) mit dem Kopf nach einer Ecke

FC Heidetal – Dahlenburger SK 4:3 (1:2)

FC-Trainer Oliver Klose: „Wir haben sehr gut angefangen, aber nach dem 1:1 haben wir den faden etwas verloren. In dieser Phase waren wir nicht so gut, fangen uns durch ein unglückliches Eigentor sogar das 1:2 – danach gingen die Köpfe leicht runter. Aber in der Halbzeit haben wir uns berappelt, wir wechselten zwei Mal, hatten danach viele gute Möglichkeiten und machten Druck. Und genau in dieser Phase traf der DSK zum 2:3 nach einem Konter… Doch meine Jungs haben Moral gezeigt, waren nach dem 3:3 nicht mit dem einen Punkt zufrieden, wurde am Ende für den Aufwand belohnt! Ein wichtiger und schwer erkämpfter Sieg!“
Tore
1:0 Wischmann (8.)
1:1 L. Schulz (14.)
1:2 Eigentor (33.)
2:2 Helms (55.)
2:3 Grader (79.)
3:3 Jahnke (82.) aus 25 Metern
4:3 Horn (83.) mit einem Freistoß aus 16 Metern über die Mauer

Thomasburger SV – TSV Hitzacker 5:0 (3:0)

Thomasburgs Jonas Kalauch: „Ein verdienter Sieg, nach der Pause waren wir aber deutlich besser als im 1. Durchgang. Nach unserem 1:0 haben wir förmlich um den Ausgleich gebettelt, da hatte unseren Gast die eine oder andere Chance. Ansonsten waren wir aber das klar bessere Team – dieser Sieg ist ein ganz wichtiger Schritt zum Ligaerhalt!“
Tore
1:0 Bohr (10.)
2:0 Schwarz (33.)
3:0 Bohr (37.)
4:0 Hofmann (75.)
5:0 Bohr (80.)

Lüneburger SV – TV Neuhaus 2:4 (0:4)

LSV-Trainer Alex Gauk: „Die 1. Halbzeit haben wir total verschlafen, da war es gar kein gutes Spiel von uns! Wir spieltenim Einschlafmodus, fingen uns durch den ersten Schuss das 0.1, waren danach total abwesend. Schon stand es zur Pause 0:4, Neuhaus verschoss sogar noch einen Elfmeter! Die 2. Halbzeit war okay, wir konnten noch zwei Treffer erzielen, aber insgesamt war es heute viel zu wenig von uns!“
Tore
0:1 Timm (20.)
0:2 Müller (25.)
0:3 Brinkmann (36.)
0:4 Breitenstein (45.)
1:4 Weidlich (47.)
2:4 Alsruji (91.)

TSV Bardowick II – TuS Erbstorf 8:3 (3:2)

Tore
1:0 Saucke (12.)
1:1 Friedrich (22.)
2:1 Strohmann (28.)
2:2 Friedrich (31.)
3:2 Albrecht (40.)
4:2 Strohmann (52.)
5:2 Saucke (55.)
3:3 ET (58.)
6:3 Bastian (73.)
7:3 Saucke (80.)
8:3 Saucke (90.)

Kommentieren

Vermarktung: