09.09.2018

1. KREISKLASSE: So schlugen sich unsere Team am 9. September

VfL Breese/L. II – Dahlenburger SK 1:1 (0:0)

Der Dahlenburger SV konnte sich spät mit einem Punkt belohnen.

DSK-Trainer Harald Ebeling: „Es war ein ordentliches Spiel, viel spielte sich im Mittelfeld ab, wir konnten uns keine richtigen Chancen kreieren. Breese hatte zwei dicke Chancen, einmal trafen sie die Latte, dazu schossen sie aus kurzer Distanz über das Tor. Es war eine absolut faire Partie, beide Teams haben sich diesen einen Punkt verdient! Klar, unser Tor fiel sehr spät, aber wir haben auch gedrückt und wurden dafür noch belohnt!“

Tore
1:0 Stödter (75.)
1:1 Mertens (89.) mit dem Kopf nach Flanke Jacobs

TSV Bardowick II – Lüneburger SK II 1:3 (0:1)

TSV-Trainer Hendrik Hansen: „Wir haben 30 Minuten lang richtig gut gespielt, aber wenn man 60 Minuten lang nicht gut genug spielt und alles reinhaut, dann verliert man so eine Partie! Wir waren aber viel engagierter als in der Vorwoche bei der Lüneburger SV, hatten drei 100-prozentige Chancen, machen die aber einfach nicht rein. Der LSK II war sehr griffig, hat dazu seine Chancen konsequent genutzt. Ein dickes Lob auch an die Schiedsrichter, sie haben hier einen sehr guten Job gemacht!“
Tore
0:1 Maatouk (4.) mit einer direkt verwandelten Ecke
1:1 Albrecht (59.) nach einem indirekten Freistoß aus 5 Metern
1:2 Schuler (73.) per Konter nach einer Ecke
1:3 Maatouk (84.), der nur noch einschieben musste

TuS Hohnstorf – SV Scharnebeck II 3:2 (0:0)

TuS-Spieler Roman Gerth: „Es war ein glücklicher Sieg für uns, auch wenn man vor dem Spiel allein vom Tabellenstand hätte etwas anderes erwarten können. Wir waren nicht so bei der Sache, da passte nicht viel zusammen – die 1. Halbzeit konnte man ehrlich gesagt komplett abhaken. Nach der Pause hatte die SVS zwei Chancen, ist verdient in Führung gegangen. Aber wir haben den ersten Rückstand der Saison gut angenommen, schafften verdient den Ausgleich und legten den Hebel um. Unterm Strich wäre auch ein Remis möglich gewesen.“
Tore
0:1 M. Hagemann (49.)
1:1 Lange (54.)
2:1 Bahrs (84.)
3:1 Lange (91.)
3:2 Holst (94.)

TuS Barskamp – TSV Hitzacker 1:1 (1:0)

TuS-Trainer Jens Kaske: „Wir waren schon überlegen, aber wir waren nicht so zwingend wie in den vorherigen Spielen. Trotzdem hatten wir in der 1. Halbzeit 4-5 dicke Dinger, machten den Ball aber nicht rein – Hitzackers Torwart war aber auch der beste Mann auf dem Platz. Hinten haben wir aber auch nicht eine Szene zugelassen, beim Gegentor behinderten sich zwei meiner Spieler, so dass der Gegner einnicken konnte. Danach hatten wir wieder 4-5 Möglichkeiten, aber dannn läuft ein Spiel eben auch mal so.“
Tore
1:0 Kaske (30.) per Elfmeter
1:1 Sandberg (68.)

FC Heidetal – Thomasburger SV 2:1 (1:1)

FC-Trainer Oliver Klose: „Im Vergleich zu den Vorwochen war es eine deutliche Steigerung, mit dem Einsatz und Willen bin ich absolut zufrieden! Wenn man in der 87. Minute das 2:1 macht, dann sieht es etwas glücklich aus, aber wir hatten 70 Prozent Ballbesitz, dazu viele Chancen! Der Heimsieg tut nach den letzten Wochen richtig gut, darauf können wir aufbauen!“
Tore
0:1 Schumacher (37.) – Ballverlust, Konter, der Torwart kam raus, bekam den Ball nicht, der TSVer konnte in das leere Tor einschieben
1:1 Hackbarth (45.) mit einem linken Hammer in die kurze Ecke
2:1 Stoltze (87.) – Ecke von Horn auf den kurzen Pfosten, Treffer per Hacke

TSV Bienenbüttel – Lüneburger SV 1:1 (0:1)

Tore
0:1 Weidlich (30.)
1:1 Ehlers (55.)

TuS Erbstorf – TV Neuhaus 0:1 (0:0)

TuS-Trainer Jörg Mäding: „Es war gegen Neuhaus ein ausgeglichenes Spiel ohne große Chancen. Somit stand es 0-0 zur Halbzeit. In der 2. Halbzeit hatten wir mehr vom Spiel, aber nach einer Ecke verteidigten die Neuhäuser den Ball geschickt und konterten im Gegenzug. Wolf traf mit einem Lupfer über unseren Torwart zum 0:1.“
Tor
0:1 Wolff (60.)

Kommentieren

Vermarktung: