Teammanagerbericht: SV Meppen

31.03.2013

Schwache Meppener lassen Havelse jubeln.

Der SV Meppen fing in den ersten 5 min sehr engagiert an und hatte gute Torchancen durch Standarts und Flanken von Sascha Wald und Rene Wessels.
Doch durch ein Abwehrfehler von Schmik reichte aus um Havelse das 1:0 machen zu lassen. Damit war die Taktik von Heiko Flottmann dahin.

Meppen versuchte wieder in das Spiel zu kommen doch es gab einfach zu viele Fehlpässe und Unkonzentrierte Pässe, die oftmals den wegt ins leere fanden.

Havelse spielte mit den erzielten Tor von Vucinovic sehr konzentriert weiter.
Keine 5 min später fand sich Havelse wieder im Strafraum des SV Meppen wo durch ein Torwartfehler von Gommert das Tor nichtmehr verhindert werden konnte nun stand es 2:0. Die Fans des SV Meppen konnten es nicht glauben, sie hatten eine deutliche Leistungssteigerung gefordert und bekamen mal wieder einen Dämpfer gegen konzentrierte Garbsener. Meppen versuchte dann mal vor der Halbzeit mit Druck noch vor der Halbzeit das 2:1 zu erzielen doch die ungenauigkeit im abspiel war einfach an der zu häufig, so dass Havelse kaum Mühe in der eigenen Hälfte hatte.

Die 2.Hälfte lief sehr ähnlich als die erste.
Meppen versuchte Havelse tat, sie spielten sich die verloren gegangenen bälle des SV Meppen geschickt zu und schalteten sofort um.

in der 60 min war es dann wieder soweit der TSV bekam einen Eckball der schon fast geklärt schien doch Twyrdy bekam denn ball nicht aus dem Strafraum und durch den Ballverlust viel durch Hansmann dann auch das 3:0 der sack war zu.

Außer einerguten möglichkeit am anfang der 80 min durch Gerdes Wurps gab es keine Nennenswerten Aktionen des Spiels wodurch Meppenfans die Hoffnung nicht aufgeben sollten ;)


Fotos

Kommentieren