30.12.2017

SVE-Budenzauber: Der Lüneburger SK holt sich den Titel!

Der Lüneburger SK holte sich die 650 Euro Siegprämie.

Vier Jahre lang konnte der Lüneburger SK nicht den Budenzauber der SV Eintracht Lüneburg gewinnen - diese Durststrecke ist vorüber! Der Regionalligist steigerte sich von Spiel zu Spiel, ließ am Ende nichts anbrennen. Dabei gab es im 1. Spiel sogar eine Niederlage gegen den SV Wendisch Evern. Im Endspiel bot der LSK eine saubere Leistung, bezwang im Endspiel Gastgeber SV Eintracht Lüneburg mit 4:0. Monteito, Büchler und ein Eigentor sorgten für das klare Ergebnis.

Richtig gut präsentierte sich vor voller Halle Bezirksligist SV Wendisch Evern, der erst im Halbfinale von der SVE mit 2:0 gestoppt werden konnte. Die SG Scharmbeck-Pattensen verlor ihr Halbfinale gegen den LSK mit 1:2, setze sich im Spiel um Platz 3 aber gegen Wendisch Evern mit 3:2 durch.

Endtabelle der Gruppe E
1. SV Eintracht Lüneburg 4:4 Tore, 7 Punkte
2. SG Scharmbeck-Pattensen 8:7, 6
3. SV Ahlerstedt/Ottendorf 7:5, 5
4. MTV Treubund Lüneburg 4:5, 5
5. TV Jahn Schneverdingen 6:8, 4

Endtabelle der Gruppe F
1. Lüneburger SK 10:3, 7 Punkte
2. SV Wendisch Evern 9:7, 7
3. VfL Lüneburg 8:8, 5
4. MTV Borstel-Sangenstedt 8:13, 4
5. Vastorfer SK 7:11, 3

Halbfinale
SV Eintracht Lüneburg - SV Wendisch Evern 2:0
SG Scharmbeck-Pattensen - Lüneburger SK 1:2

Spiel um Platz 3
SV Wendisch Evern - SG Scharmbeck-Pattensen 2:3

Finale
Lüneburger SK - SV Eintracht Lüneburg 4:0

HIER GEHT ES ZU DEN FOTOS VOM FINALTAG

Kommentieren

Vermarktung: