06.12.2017

SV Ilmenau II: „Es funktioniert nur, wenn wirklich alle an einem Strang ziehen!“

SV Ilmenau II – TuS Erbstorf (Sonntag, 14:00)

Was können die Spieler des SV Ilmenau II gegen den TuS Erbstorf ausrichten?

Der SV Ilmenau steht mit 22 Punkten auf dem 8. Platz der 1. Kreisklasse – löst die bisherige Ausbeute Jubelstürme aus? Und sind die Spieler heiß genug, um doch noch den Sprung auf einen der begehrten Plätze zu schaffen? Trainer Tobias Hartmann fordert noch mehr Konzentration auf das Wesentliche – doch ist dieser Wunsch in dieser Spielklasse so einfach umsetzbar? Wir sprachen mit dem Coach über seine Mannschaft.

22 Zähler auf dem Konto – kann man damit zufrieden sein?
Wir sind damit auf keinen Fall zufrieden. Leider haben wir des Öfteren unnötig Punkte liegen lassen.

Sind die Spieler wirklich heiß genug, um oben anzugreifen?
Heiß genug sind die Jungs definitiv. Es funktioniert nur, wenn wirklich alle an einem Strang ziehen! Und das über 90 Minuten!

War der Umbruch nach dem Abstieg doch größer als erwartet?
Bei uns hat kein Umbruch stattgefunden! Zu- und Abgänge kann man an einer Hand abzählen.

Wie realistisch ist es noch einen der begehrten Plätze zu ergattern?
Wenn wir unsere Spiele nicht erfolgreich gestalten, dann sind die begehrten Plätze unrealistisch.

Wie weit ist das Team noch von deinen Fußball-Vorstellungen entfernt?
In einigen Spielen diese Saison waren wir da schon ganz dicht dran, in anderen wiederum meilenweit davon entfernt!

Geht insgesamt in der Liga vieles über Kampf und Grätschen?
Ich glaube, das gehört in dieser Liga und im Fußball allgemein einfach dazu.

Welche Rädchen greifen noch nicht wie gewünscht ineinander?
Wir beschäftigen uns leider zu oft mit allem anderen, nur nicht mit der eigenen Leistung. Jeder einzelne muss als erstes bei sich Fehler abstellen, anstatt dem Mitspieler diese ständig aufzuzeigen.

Sind in der 3. Herren Spieler, die euch sofort weiterhelfen könnten?
Ja – und das tun sie teilweise auch! Danke dafür!

Nun der TuS Erbstorf – was für einen Gegner erwartest du?
Ein harter Gegner. Der Tabellenzweite ist zu Gast in Deutsch Evern. Erbstorf macht es diese Saison wirklich gut. Sie spielen sehr kompakt und sind vorne brandgefährlich. Das haben wir schon im Hinspiel erfahren müssen.

Gibt es Langzeitverletzte?
Leider hat sich Nils Hoffmann im Spiel gegen Bleckede bei einem unglücklichen Zusammenprall einen Augenhöhlenbruch zugezogen und wird uns länger fehlen. Auch auf diesem Weg nochmal gute Besserung Nils! Dazu ist auch Simon Rode noch verletzt! Für Sonntag definitiv ausfallen wird auch Sebastian Neubert. Hinter Lucas Schacht steht noch ein Fragezeichen.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema