02.11.2017

MTV Treubund Lüneburg: „Der Titel wäre eine gute Werbung für den gesamten Verein!“

SV Ahlerstedt/O. – MTV Treubund Lüneburg (Sonntag, 14:00)

Ein starker Rückhalt seines Teams: MTV-Torwart Marcel Braun.

Der MTV Treubund musste notgedrungen pausieren, war aber trotzdem am vergangenen Spieltag voll da mit 3:1 in Ottersberg – auch ein Zeichen der Qualität, die das Team hat? Vor allem stemmen sich die Gegner immer mehr mit ihrer Kampfkraft dagegen, wie schwer ist es da spielerische Lösungen zu finden? In der der Tabelle steht der MTV auf dem 4. Platz, kann aber die Spitze zurück erobern, weil man ein Spiel weniger absolviert hat – wie wichtig wäre ein Aufstieg für den Verein eigentlich? An der Defensive soll es nicht hapern, die Mannschaft fing sich in 11 Spielen erst 9 Gegentore – Respekt! Jetzt geht es gegen Ahlerstedt, Cotrainer Guido Hattendorf ist der Gegner egal, fordert, dass sich das Team auf seine eigenen Stärken besinnt und einen Sieg einfährt.

Guido, Sieg trotz längerer Pause – zeigt das auch die Qualität des Teams?
Der Sieg ist durchaus glücklich ausgefallen. Insoweit wissen wir, dass wir uns darauf nicht ausruhen können und an vielen Dingen noch arbeiten müssen.

Was macht euch Trainer derzeit am meisten Spaß am Team?
Es macht Spaß, die hohe Eigenmotivation zu erkennen.

Wie schwer war es in der Pause die Spannung im Team hoch zu halten?
Die Jungs haben den Willen zu gewinnen, davon lassen sie sich auch durch eine Pause nicht abbringen.

Viele Gegner kommen über den Kampf – wie schwer ist es da spielerische Lösungen zu finden?
Am Wochenende haben wir uns damit sehr schwer getan. Ottersberg hat uns von Anfang an früh attackiert und uns vor große Probleme gestellt. Da fehlt uns noch die Souveränität, die richtige Lösung zu finden.

Trotzdem nur 9 Tore eingefangen – was zeichnet euch da aus?
Auch unter Druck lassen wir letztlich relativ wenig klare Torchancen für den Gegner zu. Insoweit stehen wir vor der Box durchaus kompakt und haben dann ja auch noch 2 gute Torleute.

Oben ist es verdammt eng – was stimmt optimistisch, dass ihr euch durchsetzen werdet?
Es gibt keinen Grund, davon auszugehen, dass wir die bisherigen Erfolge nicht fortsetzen können.

Wird es nur auf wenige Partien hinauslaufen, die alles entscheiden, oder ist die Liga ausgeglichen genug, so dass jeder jeden schlagen kann?
Es wird eher darauf ankommen, die Spiele zu gewinnen, die gegen vermeintlich schwächere Gegner anstehen. Vom Tabellenstand her hätte sicherlich niemand damit rechnen können, dass uns Ottersberg ein solch enges Spiel bietet.

Wie wichtig wäre die Meisterschaft für die Fußballabteilung überhaupt?
Der Titel wäre eine gute Werbung für den gesamten Verein.

Nun nach Ahlerstedt – wie sind die Erinnerungen an den Gegner?
Mit Erinnerungen beschäftigen wir uns nicht. Wir werden uns darauf konzentrieren, die eigenen Stärken in der Trainingswoche herauszuarbeiten und die erkennbaren Schwächen vom letzten Spiel abzustellen.

Welche Spieler werden auf keinen Fall dabei sein?
Goldberg, Winter, Halawi, J. Braun, Meyer.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema