Mein Luenesport

09.03.2016

LSK reist Mittwoch zum FC St. Pauli II: „Die Mannschaft wird alles reinwerfen!“

Der LSK will als geschlossene Einheit gegen Pauli und Oldenburg bestehen.

Der LSK holte einen wichtigen Punkt beim VfB Lübeck, vergab am Ende ein paar dicke Möglichkeiten – da kann man auf der Bank schon mal halb durchdrehen! Immerhin fingen sich die Lüneburger wieder kein Gegentor, auch ein Verdienst von Torwart Maximilian Wulf, der derzeit eine starke Nummer 1 ist. Am Mittwoch und Sonntag stehen zwei wichtige Partien an: FC. St. Pauli II (Auswärts, Mittwoch, 20:00) und VfB Oldenburg (Heimspiel, Sonntag, 14:00) – Cotrainer Thomas Oelkers hofft auf eine fette Ausbeute. Dazu stimmt der neue Vorstand optimistisch, nicht nur Oelkers hofft auf einen Schub für den Verein. Oelkers gab es gewohnt ehrliche Antworten.

Thomas, Punkt in Lübeck – was war der größte Trumpf des Teams?
Natürlich brauchen wir zum Einen den Punkt im Abstiegskampf, das Remis war aber auch für die berühmte Birne und die kommenden Aufgaben sehr wichtig und wertvoll. Wir haben erneute eine starke Teamleistung gezeigt, es ist derzeit nicht leicht gegen uns zu treffen.

Am Ende dicke Chancen für euch – dreht man da auf der Bank durch?
Natürlich hätten wir gerne mit einem "Lastminute-Treffer" drei Punkte mitgenommen, das Ergebnis war aber unterm Strich so in Ordnung.

Hat sich Maximilian Wulf endgültig die Nummer 1 erkämpft – und was zeichnet ihn aus?
Wir haben zwei starke Keeper, die jede Woche in den Trainingseinheiten Vollgas geben. Dass Maxi im Moment die Nase vorn hat, konnte er gerade zuletzt wieder in Lübeck mit tollen Reflexen unterstreichen.

Wie siehst du die Entwicklung um LSK-Vorstand?
Irre wichtig und wird den LSK sehr zielführend in die Zukunft bringen.

Was ist deine größte Hoffnung, was der neue Vorstand bewegen kann?
Die Familie muss wieder zusammen gebracht werden, dafür brauchen wir eine Heimat. Und der solide, aber auch erfolgsführende Weg des Vereins muss natürlich gelenkt werden. Dafür haben wir nun eine Vorstandsmannschaft, die den vielen erforderlichen Aufgaben mit der Kapazität und Qualität gewachsen sein wird. Ein riesen Geschenk für den Verein.

Was geht am Mittwoch beim FC St. Pauli II?
Tabellennachbar im Abstiegskampf. Mehr muss man dazu nicht sagen. Die Mannschaft wird alles reinwerfen und dann kommt auch etwas dabei heraus. Davon bin ich überzeugt.

Und wie siehst du Sonntag Oldenburg als Gegner?
Das wird ein ganz anderes Spiel. Natürlich brauchen wir auch hier, wie in jedem anderen Spiel, grundsätzlich erst einmal Punkte. Aber auf so ein Heimspiel hast Du als Fußballer einfach Bock.

Welche Ausbeute würdest du aus diesen beiden Spielen im Vorfeld sofort unterschreiben?
Hoffnung lässt sich schlecht unterschreiben. Dann würde ich jetzt 6 Punkte sagen. Ich gehe aber mindestens von 3 Punkten aus.

Kommentieren

Vermarktung: