Mein Luenesport

11.06.2017

LSK: Ostermann kein Trainer mehr ++ Im DFB-Pokal gegen Mainz 05

Der Lüneburger SK und Trainer Elard Ostermann werden mit Ablauf dieser Saison zum 30. Juni 2017 die erfolgreiche Zusammenarbeit der vergangenen fünf Jahre beenden. Der Vorstand hatte Elard Ostermann einen neuen Vertrag vorgelegt, der von diesem aber nicht unterschrieben wurde. Damit fehlte dem LSK-Vorstand die nötige Planungssicherheit für die kommende Saison.

„Wir haben mit Elard Ostermann eine tolle Zeit erlebt“, lobte LSK-Präsident Sebastian Becker den scheidenden Trainer. „Er hat in dieser Zeit immer wieder erfolgreiche Mannschaften aus zumeist recht jungen Spielern geformt. Dafür gilt ihm unser besonderer Dank“.
Elard Ostermann hatte als Spieler in der Saison 98/99 das LSK-Trikot getragen und war für den VfL Bochum, den VfB Lübeck, den Hamburger SV und Hannover 96 in der 1. und 2. Bundesliga aktiv. Als Trainer hatte Ostermann das Team des LSK am 1. Juli 2012 in der Oberliga Niedersachsen übernommen und war am Ende der Saison 2013/14 mit der Mannschaft in die Regionalliga Nord aufgestiegen.

Losglück im DFB Pokal: In der ersten Runde empfängt der LSK den Bundesligisten Mainz 05. Die Partie findet zwischen dem 11. und 14. August statt, wo, darüber muss noch entschieden werde. Am 23. Juni treffen sich die Pokalteilnehmer zum Workshop, dann werden wichtige Entscheidungen getroffen.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften