09.12.2016

Kreispokal Viertelfinale: Die Interviews auf 1 Blick

Am kommenden Samstag und Sonntag steigt das Kreispokal Viertelfinale - so langsam aber sicher rückt das Finale näher! Acht Klubs müssen ran, nur 4 werden diese Runde überleben. Wir fragten bei den Vereinen nach. Natürlich sind alle optimistisch, aber nach dem Schlusspfiff wird es auch hängende Köpfe geben. Mit die wichtigste Frage: Werden die Partien nach 90 Minuten durch sein? Oder fallen die Entscheidungen erst nach dem Elfmeterschießen? Ein Interviewpartner fehltuns noch - wenn der Fußballgott es will, dann liefern wir diesen nach!

SV SCHARNEBECK - TV NEUHAUS 1860 (Samstag, 14:00)

Interview mit SVS-Trainer Carsten Lorenzen und TVN-Coach Michael Ohl
Wie gelegen kommt das Pokalspiel zu diesem Zeitpunkt?
Lorenzen Gegen den Zeitpunkt ist überhaupt nichts einzuwenden, ein toller Anreiz zum Jahresabschluss
Ohl Da einige wichtige Spieler gerade in den Kader zurückgekehrt sind, passt es schon.

Wie wichtig ist euch der Kreispokal insgesamt?
Lorenzen Pokalspiele sind immer etwas Besonderes, da es ja einen Gewinner geben muss. Des Weiteren hat man die Möglichkeit mit wenig Spielen eine Trophäe zu gewinnen und je weiter man kommt, desto größer ist das Interesse der Zuschauer an die jeweilige Begegnung.
Ohl Wir nehmen den Wettbewerb schon ernst, zumal das erklärte Ziel im Gegensatz zur Liga mit dem Abpfiff erreicht ist oder auch nicht. Die Halbfinalprämie von Krombacher ist außerdem bei der Mannschaft sehr beliebt.

Das Halbfinale vor den Augen, spürt man eine gewisse Anspannung?
Lorenzen Es ist schon mehrere Jahre her, dass Scharnebeck diese Möglichkeit hat mal wieder das Kreispokal-Halbfinale zu erreichen. Es macht bei der Mannschaft den Eindruck, dass die Motivation größer als die Anspannung ist.
Ohl Die wird wahrscheinlich vor dem Spiel da sein. Wenn man das an der Trainingsbeteiligung misst, sind alle sehr relaxt.

Wie schätzt du den Gegner ein?
Lorenzen Neuhaus ist eine kampfstarke Truppe, die mit 27 Punkten sehr gut in der Liga da steht. Die haben sich bestimmt eine ganze Menge vorgenommen, denn auch für Neuhaus gibt es bei Sieg zur Belohnung das Halbfinale.
Ohl Einer der letzten acht Teams! Also mindestens genauso stark wie wir.

Was für eine Partie erwartest du?
Lorenzen Es wird bestimmt eine ganz enge Partie. Beide Mannschaften haben die gleichen Möglichkeiten die nächste Runde zu erreichen, für mich gibt es keinen Favoriten. Das Team, das weniger Fehler macht, das wird dieses Spiel gewinnen.
Ohl Scharnebeck spielt konzentriert seine Taktik runter und hat auch noch nicht Unmengen an Gegentreffern gefangen. Wir werden das auch mal versuchen, also werden wohl nicht viele Tore fallen. Vielleicht steht es lange Null zu Null… aber wer weiß das schon.

Wie wahrscheinlich ist ein Elfmeterschießen?
Lorenzen Auch das ist gut möglich. Denn wenn beide Truppen in der Defensive konzentriert stehen, wird es darauf hinaus laufen.
Ohl Hoch!

Was stimmt dich positiv, dass ihr siegen werdet?
Lorenzen Wir hatten zwei sehr gute Trainingswochen, mit super Stimmung und sehr viel Spaß dabei.
Nach dem ausgefallenen Spiel vom vergangenen Wochenende, haben alle richtig Bock noch mal ein tolles Spiel abzuliefern.
Ohl Da wir die letzten beiden Partien ein bisschen unglücklich verloren haben, könnten wir mal wieder dran sein.

Wie schaut es vom Kader her aus?
Lorenzen Die Langzeitverletzten, wie Brederlau, Fricke, Freudenberg, Kowalski, stehen leider noch nicht zur Verfügung. Somit gehen wir mit dem Kader der letzten Wochen an diese Aufgabe und das haben die Jungs richtig gut gemacht.
Ohl Bis jetzt sind nur eineinhalb Absagen eingetrudelt, da können wir wohl aus dem Vollen schöpfen.

TSV BARDOWICK – FC HEIDETAL (Sonntag, 14:00)

Interview mit TSV-Trainer Christopher Hehl und FC-Coach Peter Hofmann
Wie gelegen kommt das Pokalspiel zu diesem Zeitpunkt?
Hehl Die Liga ist für dieses Jahr durch, wir können uns also komplett auf das Pokalspiel vorbereiten und konzentrieren.
Hofmann Es ist ein schöner Abschluss zum Ende des Jahres. Wir wünschen uns nur gute Platzbedingungen, damit die Zuschauer ein spannendes Pokalspiel zu sehen bekommen.

Wie wichtig ist euch der Kreispokal insgesamt?
Hehl Es gibt kein Wettbewerb, den man schneller gewinnen kann als den Kreispokal. Letztes Jahr sind wir unglücklich im Viertelfinale ausgeschieden, das wollen wir natürlich vergessen machen.
Hofmann Zum Anfang sind es noch Testspiele, aber wenn man die gewonnen hat, wird es langsam spannend und man will weiterkommen.

Das Halbfinale vor den Augen, spürt man eine gewisse Anspannung?
Hehl Wir konzentrieren uns grundsätzlich immer auf das kommende Spiel, da ist egal, ob es die 1. Runde, Viertelfinale oder das Endspiel ist.
Hofmann Nein, noch nicht, die Jungs spüren nur die Schmerzen vom letzten Sonntag.

Wie schätzt du den Gegner ein?
Hehl Heidetal hat sich bei uns in der Liga gut und spielstark präsentiert, es wird also ein offener Schlagabtausch.
Hofmann Einfach stark und sehr gut aufgestellt. Das zeigen vor allem die letzten Ergebnisse.

Was für eine Partie erwartest du?
Hehl Im Pokal zählt Alles oder Nichts, ein Abtasten wird es also nicht geben.
Hofmann Ein Spiel, das von der Taktik beider Mannschaften geprägt sein wird.

Wie wahrscheinlich ist ein Elfmeterschießen?
Hehl Ich würde sagen die Wahrscheinlichkeit liegt bei 33,33%. Es ist schwierig einzuschätzen, im Pokal ist alles möglich.
Hofmann Die Wahrscheinlichkeit eines Elfmeterschießens liegt sicherlich sehr hoch, sind wir doch die Unentschieden-Könige der Liga.

Was stimmt dich positiv, dass ihr siegen werdet?
Hehl Wir haben einen guten Lauf, es ist das letzte Spiel in diesem Jahr, dann gehen wir in die verdiente Winterpause. Es ist immer am schönsten, wenn man sich mit einem Sieg verabschiedet, deswegen werden sich alle voll reinhängen.
Hofmann Ich weiß, dass die Jungs es drauf haben. Wenn die Tagesform stimmt, können wir auch die nächste Runde erreichen.

Wie schaut es vom Kader her aus?
Hehl Bis auf die Langzeitverletzten und gesperrten, stehen uns wieder alle zur Verfügung, wir können uns also nicht beschweren.
Hofmann Wir haben reichliche Probleme, die vom letzten Spieltag her stammen. Da wird es für einige ziemlich eng werden, rechtzeitig fit zu werden.

Andere Infos rund um Team/Verein?
Hehl Wir wünschen allen eine angenehme Winterpause und spannende sowie faire Hallenturniere.
Hofmann Ich wünsche allen ein schönes Weihnachtsfest und das kein Spieler seine Gesundheit wegen schlechten Platzbedingungen auf Spiel setzen muss, nur damit keine Spiele ins neue Jahr verlegt werden müssen. Ich hoffe auch, dass der Satz "Früher haben wir immer gespielt", endlich der Vergangenheit angehört.

TSV MECHTERSEN/VÖGELSEN - SV ILMENAU II (Sonntag, 14:00)

Interview mit TSV-Trainer Uwe Laskowski und SVI-Coach Tobias Hartmann
Wie gelegen kommt das Pokalspiel zu diesem Zeitpunkt?
Laskowski Die Plätze sind zu diesem Zeitpunkt nicht im besten Zustand, das kommt unserer Spielphilosophie nicht gerade entgegen. Doch wir freuen uns auf dieses Spiel und wir werden mit den Gegebenheiten umgehen können.
Hartmann Für uns ist es okay. Wir haben in diesem Spiel nichts zu verlieren und können unbeschwert auftreten.

Wie wichtig ist euch der Kreispokal insgesamt?
Laskowski Die ersten Pokalrunden sind ja recht früh in der Saison. Deswegen sind diese Spiele für mich gleichbedeutend mit angesetzten Testspielen. Wenn man die Chance hat ins Pokalhalbfinale einzuziehen hat das jetzt natürlich schon einen ganz anderen Stellenwert.
Hartmann Nachdem wir in der letzten Saison im Viertelfinale an Neuhaus gescheitert sind, würden wir dieses Jahr gerne eine Runde weiter kommen.

Das Halbfinale vor den Augen, spürt man eine gewisse Anspannung?
Laskowski Nein, noch ist keine Anspannung zu spüren.
Hartmann Anspannung im positiven Sinn! Die Jungs sollen das Spiel genießen und nochmal alles

Wie schätzt du den Gegner ein?
Laskowski Der SV Ilmenau II ist ein sehr unbequemer Gegner. Das haben wir schon im Punktspiel zu spüren bekommen. Wir konnten das Spiel mit 1:0 für uns entscheiden, doch das sah nicht unbedingt überzeugend aus.
Hartmann Kompaktes Auftreten und vorne brandgefährliche Leute! Mechtersen wird uns alles abverlangen.

Was für eine Partie erwartest du?
Laskowski Das wird sicherlich eine hart umkämpfte Partie. Halt ein Pokalfight.
Hartmann Ich erwarte ein enges Spiel, in dem Kleinigkeiten entscheiden werden.

Wie wahrscheinlich ist ein Elfmeterschießen?
Laskowski Wir werden alles geben um ein Elfmeterschießen aus dem Weg zu gehen. Die letzten Elfmeterschießen haben wir allesamt verloren.
Hartmann Ausschließen würde ich ein Elfmeterschießen nicht.

Was stimmt dich positiv, dass ihr siegen werdet?
Laskowski Die Mannschaft hat noch viele schöne Erinnerungen an das Pokalfinale 2015. Das Team möchte das unbedingt noch einmal erreichen. Da heißt es Gas geben.
Hartmann Der Pokal liegt uns und wir wollen eine Runde weiterkommen als in der letzten Saison.

Wie schaut es vom Kader her aus?
Laskowski Neben den üblichen Ausfällen, hat uns jetzt zusätzlich noch die Grippewelle erwischt. Wir müssen sehen was bis zum Wochenende noch geht.
Hartmann Da müssen wir das Spiel am Freitag abwarten, um das abschließend beurteilen zu können.

LÜNEBURGER SK II - TUS BARSKAMP (Sonntag, 14:00)

Interview mit LSK-Cotrainer Mohamed Maatouk und Barskamps Martin Einert
Wie gelegen kommt das Pokalspiel zu diesem Zeitpunkt?
Einert Auf Grund unserer aktuellen personellen Situation sehnen wir eigentlich eher die Winterpause herbei, aber vielleicht ist es ja das richtige Spiel zum Reset der durchwachsenen Hinrunde…
Maatouk Meiner Meinung nach, hätte man das Pokalspiel eher austragen können.

Wie wichtig ist euch der Kreispokal insgesamt?
Einert Der Pokal ist generell immer die Kür zum Alltagsgeschäft und natürlich würden auch wir hier gerne überwintern, denn einer der schönsten Vereinsmomente der nahen Vergangenheit war ja nun mal unser Pokalsieg. Die Punktspiele haben jedoch insgesamt einen solideren Stellenwert.
Maatouk Für uns als Trainerteam nicht besonders wichtig, aber für die Spieler schon eher.

Das Halbfinale vor den Augen, spürt man eine gewisse Anspannung?
Einert Klar, oder wofür ist man Fußballer?! Die Jungs sollten die Niederlagen aus Punktspielbetrieb einfach mal vergessen machen und sich mit einem Erfolg selbst einen versöhnlichen Jahresabschluss bereiten, denn oft wurde man einfach nur unter Wert geschlagen.
Maatouk Nein, wir nehmen das Spiel als schönen Jahresabschluss.

Wie schätzt du den Gegner ein?
Einert Der LSK II hat mit Sicherheit die größere individuelle Klasse, vor allem offensiv, und man weiß ja insgesamt auch nicht, wer da so mit aufläuft. Wenn wir jedoch als Mannschaft auftreten und die Köpfe wieder hoch bekommen, sollte man dem Favoriten doch ein wenig Paroli bieten können.
Maatouk Gegen Barskamp zu spielen, macht nicht viel Spaß. Sie sind griffig und laufstark. In diesem Jahr sind sie zwar nicht so erfolgreich wie in der in der Vergangenheit, aber unterschätzen darf man sie trotzdem nie.

Was für eine Partie erwartest du?
Einert Ich hoffe auf eine spannende und ausgeglichene Partie, gerne am Ende mit einem Törchen mehr für uns…
Maatouk Es wird eng, spannend und hoffentlich ein schönes Fußballspiel.

Wie wahrscheinlich ist ein Elfmeterschießen?
Einert Wenn wir uns bis zum Elfmeterschießen durchgerungen haben, war es wohl die erwartet spannende Pokalschlacht.
Maatouk Schon sehr wahrscheinlich, da das Ligaspiel schon spannend und knapp war.

Was stimmt dich positiv, dass ihr siegen werdet?
Einert Wir werden tags zuvor auf unserem TuS - Weihnachtsmarkt verschiedene Grundtaktiken an der Glühweinbude durchgehen, so dass wir nicht so leicht auszurechnen sind.
Maatouk In den letzten beiden Wochen haben wir sehr ordentlich gespielt und werden das mit in die Partie nehmen.

Wie schaut es vom Kader her aus?
Einert Pünktlich zur Weihnachtszeit wird der Kader mit den 11 mental stärksten Pokalveteranen bestückt werden können, wir sind gespannt…
Maatouk Wir haben wie in der ganzen Hinserie mit vielen Verletzungen zu kämpfen. Aktuell stehen uns 13-14 gesunde Spieler zur Verfügung.

Andere Infos rund um Team/Verein?
Einert Der TuS bedankt sich bei seinen Fans, Sponsoren, Supportern, Gönnern und wünscht allen eine besinnliche Adventszeit, entspannte Weihnachtstage und einen guten Rutsch in 2017.

Kommentieren

Vermarktung: