25.05.2017

Kreispokal-Finale: Der FC Heidetal behält im Elferkrimi die Nerven!

FC Heidetal – SV Scharnebeck 3:1 n.E. (0:0)

Der FC Heidetal holt sich den Kreispokal 2017. Nach packenden 90 Minuten stand es 0:0. Beide Mannschaften hatten ihre Chancen, viel spielte sich aber im Mittelfeld ab. So musste das Elfmeterschießn entscheiden, in dem der FC die besseren Nerven hatte.

FC-Trainer Marc Bundt: "Es war ein sehr gutes Spiel mit viel Tempo. Ehrlich esagt hatte ich nicht damit gerechnet, dass wir bis ins Elfmeterschießen kommen. Scharnebeck hatte mehr Spielanteile, wir dafür 2 gute Chancen. Es gab viele Zweikämpfe zu sehen, die meistens fair verliefen. Elfmeterschießen ist natürlich immer blöde für ein Team, heute hatten wir das Glück auf unserer Seite. Wir sind überglücklich, werden ordentlich feiern. Aber auch ein großes Lob an die SV Scharnebeck für die gute Leistung!"

SVS-Trainer Carsten Lorenzen: "Ich hätte mir die Pokalsieg für unsere jungen Spieler gewünscht, es ihnen auch wirklich gegönnt. So sind die Spieler gleich im Herrenbereich angekommen, haben gelernt, dass man sich hier alles erkämpfen muss. Wir werden aber daran nicht zerbrechen, die Jungs wieder aufbauen. Die 90 Minuten waren von beiden Abwehrreihen geprägt, es gab nur wenige Chancen, ein Mal hatten wir Glück bei einem Lattentreffer. Ansonsten war es ein gutes Spiel mit viel Tempo, da habe ich schon ganz andere Kreisligaspiele gesehen. Tja, drei verschossene Elfmeter sind eben zuviel..."

Elfmeterschießen
Heidetal verschießt
Scharnebeck trifft
FC trifft
SVS verschießt
FC triift
SVS verschießt
Heidetal trifft

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema