19.01.2018

Hallenturnier Ü50 SG Heidetal/Ilmenau: 105 Tore und zahlreiche Topspiele

(Beister). Am 13. Januar fand unser jährliches Hallenturnier der Ü45 statt. Die Starterliste versprach einiges: Hannover 96, Arminia Bielefeld, Blau-Weiss 90 Berlin, Kickrunde Werder (Freizeitmannschaft des SV Werder Bremen) und lokale Größen wie der Ausrichter mit 2 Mannschaften, der TSV Winsen, der ESV Lüneburg, die SG Salzhausen/Garlstorf und zu guter Letzt eine Kreiswahl Lüneburg. Spannende Spiele, torreiche Begegnungen – in 25 Spielen wurden in den regulären Spielzeiten 105 Tore geschossen – und teilweise hochklassiger Fußball standen auf dem Plan.

Der Gastgeber startete in Gruppe A fulminant und musste sich dann aber einer sensationell aufspielenden Mannschaft aus Hannover deutlich geschlagen geben. Dies nahm die SG Heidetal/Ilmenau 1 zum Anlass, sich als guter Gastgeber weitest gehend aus den vorderen Plätzen herauszuhalten. Arminia Bielefeld spielten anfangs zurückhaltend, wurden aber immer stärker und qualifizierten sich mit Hannover 96 für die Halbfinals. Der ESV Lüneburg spielte ordentlich mit, erreichte am Ende den 6. Platz. Der TSV Winsen war trotz guter Vorstellung chancenlos. Das gleiche Schicksal ereilte die zweite Mannschaft des Gastgebers, die SG Heidetal/Ilmenau 2, die gegen die geballte Fußballprominenz wenig auszurichten hatte. Die SG Salzhausen/Garlstorf konnte einen Sieg einfahren und wurde Gruppenvierter. Enger wurde es um den zweiten Gruppenplatz. Der Erste war schon an die Kickrunde Werder vergeben, die alle Vorrundenspiele gewinnen konnten. Der 2. Platz ging dann aufgrund des besseren Torverhältnisses an die von „Alpi“ Alpers initiierte Kreisauswahl. Als Jogi Löw des KreisSeniorenfußballs konnte er sich aus einem Pool der besten Kreisfußballer eine hervorragende Mannschaft zusammenstellen. Leider blieb Blau-Weiss 90 der undankbare dritte Gruppenplatz, am Ende war es dann der fünfte Turnierplatz. Die Berliner waren am Morgen um 6:00 - wegen Krankheit nur mit 5 Mann- gestartet und wurden dann vom Gastgeber mit 2 Spielern unterstützt. Es gibt andere, die dann zuhause bleiben und absagen…Vielen Dank, liebe Berliner! In den Halbfinals musste sich Hannover 96 nach einen 1:1 in der regulären Spielzeit nach 9m-Schießen der Kreisauswahl geschlagen geben. Das andere Halbfinale gewann Arminia Bielefeld – immerhin Deutscher Ü50 Meister 2015 – gegen die in der Vorrunde souveränen Kicker aus Bremen mit 3:2. Hannover hielt sich im Spiel um Platz 3 mit 5:3 gegen die Kickrunde Werder schadlos, Arminia Bielefeld gewann das Turnier im Finale gegen die Kreisauswahl, allerdings erst im 9m-Schießen.

Der tolle Turniertag wurde durch die Unterstützung vieler Sponsoren, des SV Ilmenau, der mit Mann- und Frau-Power tatkräftig geholfen hat, abschließend mit den Mannschaften beim Bier gefeiert. Arminia hat sich in weiser Voraussicht extra im Hotel am Bahnhof Lüneburg eingemietet, um den Turniersieg danach in der Lüneburger „Kneipenwelt“ ausgiebig zu feiern. Den Gästen hat es so gut gefallen, dass bereits Anmeldungen für das nächste Turnier eingegangen sind. Seitens der Jugendabteilungen des Gastgebers vielen Dank an die Kreisauswahl, die ihre Siegprämie an die Jugendabteilungen gestiftet hat. Arminia hat dankenswerter Weise aufgerundet.

Kommentieren

Vermarktung: