13.02.2017

Hallenkreismeister der Reserven: VfL Lüneburg II

Der VfL Lüneburg II sicherte sich den Titel. Foto:mip

Mit acht Punkten bei zwei Siegen beendete der VfL II als Gruppensieger die Vorrunde. TSV Gellersen III holte drei Siege in vier Spielen und der MTV Treubund V gar zehn Punkte, jedoch in fünf Spielen. Zehn Teams qualifizierten sich für die anschließende Endrunde. Neben den Gruppenersten auch die Gruppenzweiten Dynamo (9 Pkt.), SC Lüneburg II (8) und Treubund IV (7), sowie die Dritten Handorf II (8), Dynamo II (3) und Ilmenau III (4). Auch der FC Echem (7) als Vierte in der Sechsergruppe hat den Sprung in die Endrunde geschaft.

In den beiden Endrunden wurde dann MTV Treubund V und VfL Lüneburg mit zehn Punkten jeweils Gruppensieger. Zweiter wurde Gellersen III mit Neun und SC Lüneburg mit acht Punkten.

Somit kam es im Halbfinale zu folgenden Paarungen:

MTV Treubund V - SC Lüneburg II 2:1 und VfL Lüneburg II - TSV Gellersen III 3:1

Das Spiel um Platz 3 konnte der SC Lüneburg II mit 4:1 über Gellersen III für sich entscheiden. Im Finale fiel die Entscheidung erst nach einem Neunmeterschießen. Mit 4:3 bezwang der VfL Lüneburg II den MTV Treubund V.

Quelle: NFV Kreis Lüneburg

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken