19.01.2018

Halbzeitpfiff TUS HOHNSTORF: „Dieses Jahr scheinen die Tore kleiner geworden zu sein!“

Kreisliga ++ 14. Platz ++ 10 Punkte ++ 27:56 Tore

So griffig waren Niklas Köhlbrandt (re.) und seine Mitspieler nicht immer in den Zweikämpfen.

Als Aufsteiger hat man es nicht leicht, doch etwas mehr als die bisherige Ausbeute hatten sich alle Beteiligten beim TuS Hohnstorf schon ausgerechnet. Spielte die Mannschaft bisher hin und wieder zu naiv? Oder sind einige Spieler zu langte im Kreisklassen-Modus gewesen? Denn eine 5:0-Führung muss man auch erst einmal noch aus der Hand geben… Auch die Anzahl der eingefangenen Treffer ist deutlich zu hoch, da muss sich das Team in der restlichen Serie deutlich anders aufstellen! Was ist noch drin für die Männer von der Elbe? Wir fragten bei Spieler Niklas Köhlbrandt nach.

Niklas, wie fällt dein Fazit der bisherigen Saison aus?
Mit dem bisherigen Verlauf können wir nicht ganz zufrieden sein, da es schon einige Spiele gab in denen mehr drin war. Auch am Anfang der Saison haben wir uns teilweise viel zu einfach und zu früh aufgegeben.

Ist die Liga eher stärker oder schwächer als erwartet?
Eigentlich ist die Liga so wie erwartet. Ich hätte nur gedacht, dass neben Ilmenau noch 2-3 andere Vereine sind, die souveräner weiter oben mitspielen.

Wie weit seid ihr von den eigenen Zielen entfernt?
Die Heide-Wendlandliga war für uns nie das Ziel und die restlichen 9-10 Vereine steigen ab. Wir wollen einfach mehr Punkte sammeln.

Wie siehst du die eigene Trefferquote?
Da ist noch sehr viel Verbesserungspotential. Letztes Jahr noch über 100 Tore geschossen und dieses Jahr scheinen die Tore kleiner geworden zu sein.

Hat es zu oft im eigenen Kasten geklingelt?
Definitiv. In der Kreisliga werden individuelle Fehler doch schneller bestraft als in der Kreisklasse.

Wie sieht die Zielausrichtung für die restliche Serie aus?
Dass durchaus mehr drin ist, hat man in einigen Spielen in der Hinrunde gesehen. Wir wollen einfach mehr Spaß haben und in der Rückrunde den ein oder anderen überraschen.

Welches Spiel hat dir am meisten Freude bereitet?
Die Auswahl ist dieses Jahr nicht so groß aber die erste Halbzeit gegen Eintracht oder die Siege gegen Neetze und Lüneburger SV sind positiv in Erinnerung.

Und bei welchem Match hast du graue Haare bekommen – und warum?
Passend dazu leider die zweite Halbzeit gegen Eintracht Lüneburg II, wo wir eine 5:0-Führung aus der Hand gegeben haben…

Wer ist von den Spielern seit dem Saisonstart nicht mehr dabei?
Es sind noch alle dabei.

Gibt es Langzeitverletzte, die in der Rückserie wieder angreifen werden?
Jan Humpke hat sich in der Hinrunde leider schwer am Knie verletzt und wird wohl erst zum Ende der Saison oder zur neuen Serie wieder ins Training einsteigen können.

Werden euch in der Winterpause Spieler verlassen?
Corvin Röhling weilt derzeit in Australien und kommt irgendwann zwischen Februar und Mai wieder. Michael Höltig hat den Verein aus privaten Gründen verlassen.

Sind Neuzugänge sicher oder geplant?
Rene Sperber will seinen linken Fuß mal wieder sinnvoll benutzen und versucht in der Rückrunde wieder anzugreifen. Ansonsten mal schauen wen man beim ersten Training sieht.

Was gibt es noch zu sagen?
Bei den Wetterverhältnissen jetzt schon einmal vielen Dank an unseren Platzwart für die beste Pflege!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften