18.12.2017

Halbzeitpfiff MTV HANDORF: „Wir haben den besten Sturm der Liga, das spricht für sich!“

1. Kreisklasse ++ 4. Platz ++ 29 Punkte ++ 56:25 Tore

Simon Schön zeigte mit dem MTV Handorf bisher eine gute Saison, schoss 17 Tore..

Der MTV Handorf hat einen richtigen Endspurt hingelegt, konnte sich so auf den 4. Platz schießen. Der Kader wurde deutlich verjüngt, brauchte wohl etwas Zeit, um sich in der Klasse zu finden. Die Mannschaft hat zu alten Tugenden gefunden, haut sich voll rein und tritt als echtes Team auf. Was hat sich auf und neben dem Platz getan? Wir fragten bei Christoph Rabeler nach.

Christoph, wie fällt Dein Fazit der bisherigen Saison aus?
Wir sind schleppend in die Saison gestartet und haben am Anfang einige Punkte liegen lassen, aber von Spiel zu Spiel sind wir besser reingekommen, haben die Spiele auch mal in der 90. Minute noch gedreht. Nach dem Sieg gegen Brietlingen haben wir zu unserem Spiel gefunden und fast jedes Spiel von Anfang an dominiert. Unsere jungen Spieler übernehmen immer mehr Verantwortung und der Zusammenhalt in der Mannschaft ist jetzt noch enger, jeder Spieler haut sich für den anderen rein.

Ist die Liga eher stärker oder schwächer als erwartet?
Die Liga ist sehr ausgeglichen meiner Meinung nach. Es gibt aber nach oben und unten Überraschungen, mit denen wohl kaum jemand gerechnet hat. Aber es ist fast immer von der Tagesform abhängig, ob man als Sieger oder Verlierer vom Platz geht.

Wie weit seid ihr von den eigenen Zielen entfernt?
Wir sind gut an unseren Zielen dran, es war von Anfang an das Ziel unter die ersten 4 Teams zu kommen. Das sind wir zurzeit und das wollen wir auch bis Saisonende bleiben. Was noch nach weiter oben geht, das werden wir in der Rückrunde sehen.

Wie siehst du die eigene Trefferquote?
Wir haben den besten Sturm der Liga, das spricht für sich. Wir hätten aber durchaus noch mehr Tore erzielen können, wenn wir unsere Chancen besser genutzt hätten. Aber im Großen und Ganzen sind wir zufrieden.

Hat es zu oft im eigenen Kasten geklingelt?
Für Handorfer Verhältnisse haben wir relativ wenige Gegentore zugelassen und es sogar geschafft öfter mal die Null zu halten, was in den letzten Jahren eher selten vorkam.

Wie sieht die Zielausrichtung für die restliche Serie aus?
Wir werden versuchen jedes Spiel zu gewinnen, damit wir unter den ersten 4 Teams stehen bleiben.

Welches Spiel hat dir am meisten Freude bereitet?
Das Spiel gegen SV Ilmenau 2 war von uns taktisch eines der besten in dieser Saison. Wir sind mit dem letzten Aufgebot dort hingefahren und haben von Anfang an die Zweikämpfe angenommen und standen defensiv sehr gut. Ilmenau hatte im gesamten Spiel 3 Chancen, wir haben unsere gut genutzt und völlig verdient dort gewonnen.

Und bei welchem Match hast du graue Haare bekommen?
Ganz klar das Rückspiel gegen den ESV. Dort haben wir alles vermissen lassen was uns sonst stark macht. Wir haben uns den Schneid von den alten Hasen abkaufen lassen und hatten kein Zugriff in den Zweikämpfen – das war ziemlich erschreckend.

Wer ist von den Spielern seit dem Saisonstart nicht mehr dabei?
Außer Leon Pflüger, der aufgrund seines Studiums weggezogen ist, sind alle Mann noch dabei.

Gibt es Langzeitverletzte, die in der Rückserie wieder angreifen werden?
Wir hoffen auf Lars Koch und Marvin Wieckhorst, die hoffentlich zur Rückrunde wieder voll angreifen und den Konkurrenzkampf wieder steigern können.

Werden euch in der Winterpause Spieler verlassen?
Alle werden auch in der Rückrunde das Handorfer Trikot tragen.

Sind Neuzugänge sicher oder geplant?
Es laufen mit ein paar Spielern Gespräche.

Was gibt es noch zu sagen?
Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und ein guten Rutsch ins neue Jahr.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Mannschaften