20.12.2017

Halbzeitpfiff FC DYNAMO LÜNEBURG: „Wir haben gut begonnen und dann stark nachgelassen!“

1. Kreisklasse ++ 13. Platz ++ 11 Punkte ++ 19:30 Tore

Nicht immer stand die FC-Defensive sicher...

Der FC Dynamo Lüneburg musste einige Federn lassen. Auffällig war, dass es meistens nach dem Seitenwechsel steil bergab ging. Oft lief der Ball nicht schlecht, doch auch in der Offensive strahlt das Team mit 19 Treffern keine großartige Gefährlichkeit aus. Wie zufrieden ist man beim Aufsteiger mit den bisherigen Leistungen – und wohin geht die Reise diese Serie noch? Wir fragten beim Vorsitzenden Jens Niemann nach.

Jens, wie fällt Dein Fazit der bisherigen Saison aus?
Wir haben gut begonnen und dann stark nachgelassen. Wir haben teilweise richtig guten Fußball gespielt und bis auf die letzten Spiele immer die Chance auf Sieg gehabt, aber oft waren wir nur 60-70 Minuten gut und haben in den Schlussminuten bessere Ergebnisse verspielt. Und dies nicht, weil da die Gegner besser waren, sondern weil wir es nicht besser hinbekommen haben.

Ist die Liga eher stärker oder schwächer als erwartet?
Die Liga ist ausgeglichen, aber grad wir als Aufsteiger müssen uns ja insgesamt neu orientieren. Daher denke ich, dass unsere Erwartungen durchaus erfüllt sind.

Wie weit seid ihr von den eigenen Zielen entfernt?
Wenn man wie wir oft gut mitspielt, aber in den Schlussminuten diverser Spiele bessere Ergebnisse hergibt, dann kann man nicht zufrieden sein. Dadurch haben wir auch eine bessere Tabellenposition hergegeben und müssen uns nun zwangsläufig nach unten orientieren. Das Ziel für die Saison war und ist es weiterhin, im nächsten Jahr in der 2. Kreisklasse zu spielen und nicht in die 3. Kreisklasse strafversetzt zu werden. Dafür müssen wir in der Rückrunde aber auch noch einiges für tun.

Wie siehst du die eigene Trefferquote?
19 eigene Treffer sind eigentlich viel zu wenig, da haben wir einiges vorm gegnerischen Tor versemmelt. Ist aber auch dem geschuldet, dass unsere Stürmer arbeitsbedingt oder verletzungsbedingt nur selten trainieren konnten und als Folge dann ein wenig disharmonierten...

Hat es zu oft im eigenen Kasten geklingelt?
30 Gegentore sind zwar nicht schön, aber wenn man bedenkt, dass andere Teams vor uns in der Tabelle deutlich mehr Tore gefangen haben, dann ist das durchaus ok. Auch darf man nicht vergessen, dass wir zwischenzeitlich verletzungsbedingt auf unseren Torhüter verzichten mussten und in zwei Spielen zusammen 12 Tore kassiert haben. Daher ist der Durchschnitt davor akzeptabel.

Wie sieht die Zielausrichtung für die restliche Serie aus?

Durch die vielen Spielausfälle und Verlegungen in das Frühjahr müssen wir dann unwahrscheinlich viele Spiele absolvieren und davon mit Sicherheit ein paar unter der Woche. Unser Kader dürfte dafür gar nicht ausreichend sein, so dass ich befürchte, dass diverse Partien aus diesem Grunde daneben gehen werden. Unser Ziel wird es trotzdem sein, in der Tabelle noch ein paar Plätze nach oben zu wandern.

Welches Spiel hat dir am meisten Freude bereitet?

Unser drittes Saisonspiel bei Mitaufsteiger TSV Mechtersen/Vögelsen II war von uns nicht nur aufgrund der gewonnenen 3 Punkte gut, sondern das Team hat in der Breite gut funktioniert.

Und bei welchem Match hast du graue Haare bekommen – und warum?
Zuerst einmal werden bei mir kaum Haare grau, weil ich die Haare ja schon verloren habe... Aufgrund diverser Spiele, die wir jeweils in den Schlussminuten verloren haben, möchte ich da gar kein Spiel herauspicken, denn es waren einfach zu viele dieser Art.

Wer ist von den Spielern seit dem Saisonstart nicht mehr dabei?
Yannick Franke hat im September seinen Lebensmittelpunkt nach Hannover verlegt und steht uns daher nicht mehr zur Verfügung.

Gibt es Langzeitverletzte, die in der Rückserie wieder angreifen werden?
Malte Müller fehlt uns seit fast einem Jahr aufgrund eines Kreuzbandrisses und wir hoffen auf ein Comeback im Frühjahr. Und Carsten Kistenbrügger freut sich auch wieder darauf, gegen den Ball treten zu dürfen.

Werden euch in der Winterpause Spieler verlassen?
Da ist bisher nichts bekannt und ich glaube auch nicht, dass irgendwer geht.

Sind Neuzugänge sicher oder geplant?
Es haben in den letzten Wochen einige potentielle Neuzugänge bei uns mittrainiert. Einige davon werden schon im Winter zu uns wechseln oder mit Zweitspielrecht versehen werden, andere wollen und werden es dann wohl erst im Sommer tun.

Was gibt es noch zu sagen?
Ich wünsche allen Vereinen mit eigenem Platz ein gutes Händchen bei der Platzpflege, damit im Frühjahr dann irgendwie alle Partien stattfinden können und nicht per Losentscheid mit Ergebnissen versehen werden.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema