Mein Luenesport

11.08.2017

Freitagsspiele: TuS Barendorf und SV Göhrde landen klare Siege

SV Eintracht Lüneburg II - TuS Barendorf 1:6 (0:2)

Da musste der Neuling gleich mal richtig Federn lassen und eine Menge Lehrgeld zahlen! Bereits in der 4. Minute lag der Ball zum ersten Mal im SVE-Netz, Neumann traf zum 0:1. Die Hausherren hatten kaum Zeit sich zu erholen, mussten in der 16. Minute bereits das 0:2 schlucken, Surke traf für die Gäste. Bis zur Pause hatte der TuS noch einige dicke Chancen, die SVE-Keeper Gavrilovic durch starke Paraden vereiteln konnte. Mit dem 0:2 zur Pause war der Aufsteiger noch gut bedient!

Nach dem Wechsel legte die SVE einen Traumstart hin, schaffte durch Völker in der 46. Minute das 1:2 - doch die Hoffnungen währten nur bis zur 59. Minute, dann traf Bergmann zum 1:3. Eine Minute später jubelte Barendorf schon wiede, Michael Ambrosius machte mit dem 1:4 alles klar. Marcus Ambrosius (83.) und Steinmeier 87.) machten das halbe Dutzend voll.

SV Göhrde - SV Karze 4:1 (3:1)

Göhrdes Christian Hugo freut sich über den Heimsieg: "Es war heute ein sehr gutes Kreisklassenspiel, beide Teams haben bei dem Wetter alles gegeben. Wir konnten das Spiel für uns entscheiden, weil wir den größeren Willen hatten!" In der 20. Minute besorgte Maschke das 1:0, Rössler legte in der 34. Minute durch einen Foulelfmeter das 0:2 nach. Karze konnte in der 39. Minute durch D. Iwan verkürzen, musste sich nach Toren von Maschke (47.) und Bannehr (92.) am Ende doch geschlagen geben.

Kommentieren

Vermarktung: