Mein Luenesport

31.05.2017

Faustball: Wieder zwei Siege für TSV Bardowick

Aber erster Satzverlust gegen VfK Berlin – Tabellenführung ausgebaut

Die Frauen des TSV Bardowick waren auch am 4. Spieltag der 2. Faustball-Bundesliga Ost nicht zu besiegen, haben jetzt 16:0 Punkte und 24:1 Sätze auf ihrem Konto und bauten ihren Vorsprung gegenüber den Verfolgern MTV Wangersen ( 14:2 ) und VfK Berlin (8:4 ) weiter aus. In der ersten Partie ging der TSV auf der eigenen Faustballanlage gegen VfK Berlin schnell mit 5:1 in Führung und es sah nach einem schnellen Durchgang aus. Aber plötzlich war der Faden gerissen und Berlin konnte den 1. Satz mit 11:8 für sich entscheiden.

Für den TSV war es der erste Satzverlust in dieser Saison. Trainer Falk Fedders stellte sein Team jetzt neu auf. Für Franziska Heinemann kam Kim Reukauf ins Spiel, die Eigenfehler wurden in allen Mannschaftsteilen komplett vermieden. In der Formation Michaela Grzywatz, Kathrin Wolter, Kim Reukauf, Katharina Kropp und Janina von der Lieth trumpften die TSV-Frauen ganz stark auf, sodass die Berlinerinnen keine Chance mehr hatten. Die folgenden drei Sätze entschied Bardowick jeweils deutlich mit 11:5 für sich. Mit diesem sicheren 3:1-Sieg im Rücken konnten die Domstädterinnen ganz beruhigt ihr zweites Spiel gegen die SG Stern Kaulsdorf angehen. Für Katharina Kropp spielte jetzt Julia von der Lieth in der Abwehr. Bardowick war von Beginn an überlegen, gewann den 1. Satz mit 11:4. Auch in den beiden nächsten Sätzen war der TSV überlegen und schloss sie mit 11:6 und 11:7 für sich ab. Endstand : 3:0.
Nach einer längeren Pause geht es am 25. Juni in Berlin weiter. Sollte auch dort die Erfolgsserien der TSV-Mannschaft nicht unterbrochen werden, könnte die Teilnahme an den Aufstiegsspielen am 12. August, vielleicht in Bardowick, vorzeitig erreicht werden.

Mannschaft
Vorn von links: Julia von der Lieth, Katharina Kropp, Franziska Heinemann, Kathrin
Kathrin Wolter, Janina von der Lieth
Hinten von links: Trainer Falk Fedders, Mira Humpert, Inga Wolgast, Michaela Grzywatz,
Kim Reukauf und Betreuer Michael Reukauf

Kommentieren

Vermarktung: