17.08.2016

Bezirkspokal: TSV Gellersen zieht in das Halbfinale!

TSV Gellersen - MTV Eintracht Celle 7:6 n.E. (3:3 / 1:0)

Der TSV erwischte den besseren Start, hatte in der 5. Minute durch Demir eine ganz dicke Chance, doch der Offensivspieler traf aus 5 Metern nicht das Tor, der Ball landete rechts neben dem Tor. Auch danach blieb der TSV griffig, gewann viele Zweikämpfe und ließ Celle bis zur 20. Minute nicht zur Entfaltung kommen. Auch nach 30 Minuten ein unverändertes Bild: Celle fiel nichts ein, fast alles spielte sich im Mittelfeld ab, dazu gab es lange Bälle. In der 34. Minute die Führung für den TSV Gellersen: Freistoß von Hövermann aus dem rechten Halbfeld auf den langen Pfoten, Baran köpfte den Ball auf den kurzen Pfosten, setzte nach und traf aus 6 Metern in die Maschen!

In der 40. Minute eine erneute dicke Chance für die Gastgeber, doch Klepatz haute den Ball aus 16 Metern mit rechts links am Tor vorbei. In der 44. Minute die erste Chance für den MTV, ein Linksschuss zischte am rechten Pfosten vorbei.
Nach der Pause legte der TSV erneut stark los. Erst köpfte Klepatz am Tor vorbei (48.), dann besorgte Kennemann das 2:0: Der Rechtsfuß schnappte sich die Kugel, drang links in den Strafraum ein und traf per Linksschuss oben links (49.).
Danach wachte Celle auf, machte mehr Druck, schaffte in der 58. Minute den Anschluss: Krüger traf per Linksschuss aus 11 Metern in den linken Winkel.
Doch der TSV zeigte sich nicht geschockt, legte nach! Wieder langer Freistoß von Hövermann auf den 2. Pfosten, Baran köpfte den Ball über den Ball in die Maschen (62.). Danach war der Druck der Gäste erst einmal wieder raus, erst in den letzten 10 Minuten musste der TSV hinten noch einmal voll konzentriert zur Sache gehen.
In der 86. Minute noch einmal Spannung: Hövermann sprang der Ball unglücklich an die Hand - Elfmeter! Krüger traf sicher unten rechts - 2:3! Nur eine Minute der vermeintliche Ausgleich, doch der Schiedsrichter entschied auf Abseits. Doch in der 90 Minute doch noch der Ausgleich! Langer Ball den Strafstoß, Krüger setzte sich durch, haute den Ball wuchtig aus 14 Metern unten links in die Ecke! Wieder 60 Sekunden eine Glanztat von TSV-Torwart Johst, der einen Freistoß von Krüger parierte.
Nach vier Minuten Nachspielzeit Elfmeterschießen!

Elfmeterschießen

Gellersen: M. Wulf trifft
Celle trifft
Gellersen: Meier trifft
Celle trifft
Gellersen: Demir trifft
Celle trifft
Gellersen: Baran trifft
Celle scheitert an Ole Johst
Gellersen: Hövermann haut überweg
Celle trifft nur den Pfosten

Kommentieren

Vermarktung: