16.04.2017

Bezirkspokal-Halbfinale: TSV Gellersen ist heiß auf den größten Vereinserfolg!

TSV Gellersen – TV Meckelfeld (Montag, 15:00)

Der TSV Gellersen will sich den größten Vereinserfolg schnappen!

Der TSV Gellersen hat es in der eigenen Hand! Nur noch 1 Sieg, dann hat die Mannschaft den Einzug in das Bezirkspokal-Finale gepackt! Allerdings kommt mit dem TV Meckelfeld ein ganz harter Brocken nach Südergellersen – packt der TSV den Favoriten? Im laufenden Wettbewerb räumte die Mannschaft von Trainer Oliver Klose schon den einen oder anderen Favoriten zur Seite, warum sollte es dieses Mal nicht klappen? Die Stimmung im Team und Umfeld ist gut, die Fans können sich auf ein heißes Match freuen! Wir sprachen mit Cotrainer Andreas Vogel über die Partie.

Andreas, wie siehst du derzeit die Stimmung im Kader?
Die Stimmung im Kader ist sehr gut und alle fiebern dem Spiel am Ostermontag entgegen.

Wie groß ist das Selbstvertrauen derzeit?
Das Selbstvertrauen ist auf einem hohen Level, denn jeder aus dem gesamten Team will möglichst eine große Sensation schaffen und erstmalig in der Geschichte des Vereins ins Bezirkspokal-Finale einziehen.

In den vergangenen Jahren im Pokal immer gut gewesen - nehmt ihr den Wettbewerb ernster als andere Klubs?
Das sicherlich nicht. Aber vielleicht sind wir ein Team, das genau auf den Punkt das Notwendige abruft, um in solchen Spielen erfolgreich zu sein. Außerdem war der Elfmeter-Fußballgott gerade in den Matches gegen höherklassige Mannschaften auf unserer Seite. Falls es am Montag wieder zum Elfmeterschießen kommen sollte, ist er natürlich wieder herzlich auf den Heidberg eingeladen.

Was würde der Einzug in das Finale für den Klub bedeuten?
Es wäre der größte Erfolg in der Geschichte der Fußballabteilung des TSV Gellersen. Und aufgrund der Tatsache, das wir wohl die Meisterschaft nicht einfahren werden, wäre der Finaleinzug ein super Abschiedsgeschenk für den uns leider verlassenden Olli Klose.

Wie schätzt du den Gegner ein?
Da können wir nicht soviel drüber sagen. Wir hatten leider nicht die Möglichkeit, den TV Meckelfeld zu beobachten. Glücklicherweise gibt es in der Landesliga ja sehr nette Trainerkollegen, die uns da weiterhelfen. Vielen Dank an Maik Peyko und Guido Hattendorf.

Auf was für ein Spiel stellt ihr euch ein - gibt es einen offenen Schlagabtausch?
Auch hier können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht viel zu sagen. Unabhängig vom Gegner werden wir uns einen Matchplan erarbeiten. Gegen die anderen Landesligisten im Wettbewerb hat es ja auch gut geklappt, sich vorrangig mit sich selber zu beschäftigen.

Wird es hart auf hart kommen und Elferschießen geben?
Das ist im Bereich des Möglichen und wenn es dazu kommt, werden wir uns dieser Aufgabe stellen.

Was stimmt optimistisch, dass ihr jubeln könnt?
Weil alle hoch motiviert sind und Bock auf ein weiteres Pokalspiel haben.

Wie schaut es vom Kader her aus?
Hinter den Einsatzmöglichkeiten von M. Wulf und Kapitän Hövermann stehen jeweils noch kleine Fragezeichen. Auf jeden Fall urlaubsbedingt fehlen wird Becker.

Andere Infos rund um Team/Verein?
Aufgrund der Tatsache, dass von der Tombola bei unserem Hallenturnier vom 4. Februar noch über 600 Preise, unter anderem auch die Hauptpreise wie eine Play-Station 4, ein 60"-TV und ein original HSV-Trikot übrig geblieben sind, bieten wir allen Zuschauern die Möglichkeit, sich reichlich mit Losen zu versorgen und uns von den Preisen zu "befreien". Wir wünschen also allen Eintreffenden nicht nur ein packendes und für uns hoffentlich erfolgreiche Pokalspiel, sondern auch viel Glück bei der Tombola.

Kommentieren

Vermarktung: