08.10.2017

2. Kreisklasse: So liefen die Spiele am 8. Oktober - die Nachberichte

MTV Handorf II – Ochtmisser SV II 2:1 (1:0)

Jens Gläser und sein MTV Handorf II durften gegen den OSV II verdient jubeln.

MTV-Trainer Jens Gläser: "Wir haben 45 Minuten später angefangen, weil wir auf den Ochtmisser Torwart warten mussten. Wir haben es heute taktisch clever gemacht, spielten diszipliniert, haben nur wenige Torchancen zugelassen. Wir haben abgewartet und auf Konter gespielt, damit kam der OSV nicht klar, weil sie so ihre schnellen Stürmer nicht einsetzen konnten. Zweimal hatten wir aber auch Glück, da konnten wir 100-prozentige Chancen gerade noch vereiteln. Tja, und dann nimmt so ein Spiel seinen Lauf... Die Partie hätte auch 2:2 ausgehen können, beide Teams hatten je 5 gute Chancen, aber unser Sieg ist auch nicht unverdient!"

Tore
1:0 Tews (30.)
2:0 Lazarz (58.)
2:1 Saqi (74.)

TuS Neetze II – FC Heidetal II

Die Partie fiel dem schlechten Wetter zum Opfer.

SV Göhrde – TSV Gellersen III 7:1 (4:1)

Tore
1:0 N. Maschke (3.)
1:1 Hanstedt (13.)
2:1 Rössler (23.)
3:1 N. Maschke (32.)
4:1 Bannehr (45.)
5:1 Bannehr(48.)
6:1 N. Maschke (75.)
7:1 Krüger (88.) per Foulelfmeter

MTV Soderstorf – TuS Reppenstedt II (Sonntag, 15:00)

MTV-Trainer Andreas Blanke: "Wir brauchten etwas um in die Partie zu finden, folgerichtig kassierten wir gegen die konterstarken Reppenstedter das 0:1 nicht unverdient. Aber danach haben wir das Spiel in den Griff bekommen und angefangen Fußball zu spielen. Nach einer Ecke war es dann der kopfballstarke Moneta, der mit nach vorne rückte
und zum 1:1 einnickte. In der zweiten Hälfte wollten wir dann versuchen schnell die Führung zu erzielen, liefen dabei aber in einen Konter der Gäste, der zum 1:2 führte. Aber wir verloren unser Linie nicht und machten postwendend den Ausgleich durch einen satten Linksschuss von der 16er Kante durch den gerade eingewechselten Steffens. Von Reppenstedt kam nun kaum noch Produktives, somit war es eine Frage der Zeit, bis wir den erlösenden dritten Treffer durch den starken Moneta nach einer Ecke erzielen konnten! Alles in allem haben wir hier über 80 Minuten das Spiel gemacht und absolut verdient gewonnen!"

Tore
0:1 (17.)
1:1 Moneta (41.)
1:2 (60.)
2:2 Steffens (61.)
3:2 Moneta (76.)

TuS Hohnstorf II – SC Lüneburg II 3:6 (1:3)

Tore
0:1 Dimke (5.)
0:2 Dimke (14.)
1:2 Teske (23.)
1:3 Sühl (32.)
1:4 Breitsprecher (50.)
2:4 Teske (51,)
3:4 Morawe (63.)
3:5 Galser (72.)
3:6 Sühl (80.)

Kommentieren

Vermarktung: