05.04.2018

MTV Treubund Lüneburg II im Abstiegskampf: Kräftebündeln ist angesagt!

MTV Treubund Lüneburg II – TSV Gellersen (Sonntag, 15:00)

Karsten Wardatzky (li.) und sein MTV Treubund II müssen sich mal wieder im Keller behaupten.

Der MTV Treubund Lüneburg II steht in der Bezirksliga mit dem Rücken zur Wand, die Luft ist verdammt eng. Derzeit beträgt der Rückstand auf das rettende Ufer 6 Punkte – aufholbar? Immerhin hat das Team bisher nur 15 Spiele ausgetragen, es sind also noch genügend Punkte zu vergeben. Co-Trainer Karsten Wardatzky sieht darin allerdings keinen Vorteil. Er baut auf den Teamgeist und auf das Kräftebündeln innerhalb der Herrenteams. Mit dem TSV Gellersen kommt ein ganz harter Brocken, im Hasenburger Grund ist allerdings alles möglich… Wir hakten bei Karsten Wardatzky nach.

Karsten, bisher nur 15 Spiele ausgetragen – ein Vorteil?
Ich glaube nicht. Wir können schwer sagen, wo wir stehen und der Terminplan wird immer enger. Da wiegt ein Kurzurlaub schon deutlich schwerer als in einem regulären Verlauf. Es ist schwer einzuschätzen, wie die Spieler mit der Fülle an Partien umgehen werden.

Zuletzt gewonnen – schade, dass der Schwung vielleicht schon wieder verpufft ist?
Es ist einfach nur ärgerlich, dass wir uns viel vornehmen, Bock haben zu spielen und wieder Däumchen drehen und uns andere Spiele anschauen können. Einfach nicht zufriedenstellend, egal ob Schwung da ist oder nicht.

6 Punkte Rückstand auf das rettende Ufer – wie groß ist die Bürde?
Wir haben noch alles selber in der Hand. Wenn wir unsere Hausaufgaben machen ist die Bürde gar nicht so groß wie sie im Moment scheint.

Könnt ihr aus den anderen Teams Kräfte bündeln?
Das machen wir zum Teil schon die ganze Saison und werden es auch weiter tun. Die Zusammenarbeit mit den anderen Mannschaften ist sehr gut.

3. Herren ganz oben – sie da keine Spieler für euch dabei?
Auch aus der dritten Herren hilft immer wieder jemand mit und bringt uns auch weiter, siehe Siegtorschützen aus dem letzten Spiel.

Jetzt Gellersen – was für ein Gegner kommt da auf euch zu?
Gellersen ist der Primus der Liga. Sie kommen mit reichlich Selbstvertrauen und sind einfach konstant gut drauf. Wenn sie ihr Pensum abrufen wird es schwer für uns.

Auf was für eine Partie stellt ihr euch ein?
Die Platzverhältnisse werden schon mal nicht die Besten sein. Das kommt uns eventuell zu Gute. Das Beste an der Begegnung ist, dass wir einfach nichts zu verlieren haben und nur überraschen können.

Wie schaut es vom Kader her aus?
Alles da was irgendwie laufen kann und sich reinhaut.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema