02.04.2018

1. Kreisklasse: Da hat es heute ordentlich geklingelt - die Nachberichte

TSV Mechtersen/Vögelsen II – TSV Gellersen II 1:3 (0:2)

Der TSV Mechtersen/Vögelsen II gab alles, verlor aber gegen den TSV Gellersen II.

Mechtersen-Cotrainer Timo Hank: „In der 1. Halbzeit haben wir uns zweidoofe Gegentore gefangen, tödlich war natürlich das 2:0 kurz vor der Pause. Gellersen war schon spielerisch klar überlegen, sie haben ein starkes Team, da kann man nicht alles verhindern. Aber wir haben eine gute Moral uns viel Einsatz gezeigt, uns 2. Halbzeit nicht hängen lassen. Und wir hatten auch unsere Chancen, haben diese aber wieder nicht genutzt – der Ball will einfach nicht rein! Irgendwie kann einem das Team schon leidtun, denn die Leistungen stimmen, nur die Ergebnisse nicht. Aber die Niederlage geht schon in Ordnung.“

Tore
0:1 Struwe (35.) per Kopf
0:2 Kennedy (45.) mit einem Abstauber
0:3 Struwe (50.) aus 6 Metern oben rechts
1:3 Robakowski (65.) mit der Hacke

FC Dynamo Lüneburg – TuS Barendorf II 0:0

FC-Vorsitzender Jens Niemann: „Es war eine ausgeglichene Begegnung bis zur letzten Sekunde – aber ehrlich gesagt hatte auch kein Team ein Tor verdient. Es war Not gegen Elend, der Ball war heute ganz traurig… In der 1. Halbzeit hatten wir Torchancen, nach der Pause jedes Team zwei Chancen, ansonsten gab es viele Ballverluste und Stockfehler, dazu war der Ball ständig im Aus.“

TSV Adendorf – TuS Brietlingen (Montag, 15:00)

TSV-Trainer Thomas Simon: „Brietlingen hatte nicht eine zwingende Torchance, auch wenn wir in der 1. Halbzeit noch etwas unsortiert waren. Nach der Pause haben wir uns gesteigert, den TuS eingeschnürt, Brietlingen kam in den zweiten 45 Minuten noch drei oder vier Mal über die Mittellinie! Aber wie immer haben wir unsere vielen Chancen nicht genutzt, wir brauchen unbedingt einen Knipser. Am Ende haben wir mal wieder 2 Punkte verloren!“
Tore
0:1 Dahar (30.) per Eigentor
1:1 Kopp (50.)

SV Ilmenau II – MTV Treubund Lüneburg III 0:2 (0:2)

SVI-Trainer Tobias Hartmann: „Der Sieg ist für den MTV schon verdient, aber unsere Einstellung hat nach der Pause gestimmt, darauf können wir aufbauen! In der 1. Halbzeit hat der MTV gut gespielt, da war bei ihnen viel Bewegung drin – sie haben schon eine gute Truppe zusammen. Wir haben hingegen aus dem letzten Loch gepfiffen, heute Morgen standen mir zeitweise nur 9 Mann zur Verfügung… Ich war froh, dass wir am Ende 12 Spieler waren! Und dafür hatten wir nach der Pause auch einige gute Chancen, leider haben wir keinen Treffer gemacht, ein Mal wurde der Ball noch von der Linie gekratzt.“
Tore
0:1 Hildebrandt (3.)
0:2 Darwisch (18.)

MTV Wittorf – VfL Bleckede 2:2 (1:1)

MTV-Trainer Reeno Behnke: „Alles das, was wir gegen Adendorf zeigten, haben wir heute wieder vermissen lassen - es war unsere schlechteste Saisonleistung! Wir können froh sein, dass wir heute ein 2:2 geholt haben. In den letzten 30 Minuten haben wir versucht etwas Druck zu machen, aber unser Aufbauspiel war einfach schlecht, dazu gab es Fehlpässe ohne Ende – und eine richtige Torchance hatten wir auch nicht! Mehr gibt es nicht zu sagen!“
Tore
1:0 Goulinko (10.)
1:1 Eigentor Backeberg (44.)
2:1 Abdul (53.)
2:2 Twele (55.)

MTV Handorf – SV Wendisch Evern II 10:0 (4:0)

Handorfs Christoph Rabeler: „Die erste Halbzeit verlief noch recht ausgeglichen, da waren beide Teams nicht sonderlich gut, unser 4:0 war okay. Nach der Pause zeigte Wendisch Evern aber gar keine Gegenwehr mehr, da waren sogar noch mehr Treffer möglich. Aber natürlich sind 10 Treffer völlig okay.“
Tore
Schön (3)
Tönjes (2)
Teichler, Wiekhorst, Reers, M. Luhmann, Janke (je 1)


Kommentieren

Vermarktung: