01.10.2017

Kreisliga: Tore satt am 8. Spieltag - die Nachberichte auf 1 Blick

TSV Mechtersen/Vögelsen – SV Eintracht Lüneburg II 5:2 (1:1)

Christian Felgner (rechts) und sein TSV Mechtersen/Vögelsen holten einen Heimsieg.

In der 1. Halbzeit waren die Gäste besser, hatte eher das 2:0 auf dem Fuß. Wie aus dem Nichts fiel der Ausgleich für den TSV, der nach der Pause deutlich besser wurde. Allerdings half die SVE bei einigen Gegentoren dankbar mit. TSV-Cotrainer Rüdiger Neumann: „Ein verdienter Sieg für uns, es war ein erster Schritt in die richtige Richtung, aber der Weg ist noch lang. Der Schiedsrichter brachte heute unnötig Hektik in die Partie.“

Tore
0:1 Leonhardt (6.) per Freistoß
1:1 Felgner (45.)
2:1 Heck (52.) aus 20 Metern, der Ball landete oben links im Winkel
3:1 S. Jekel (65.) mit einem Freistoß-Hammer aus 20 Metern, der Ball schlug unten links ein
4:1 Felgner (69.)
4:2 Leonhardt (73.) per Freistoß
5:2 Felgner (89.)

Lüneburger SK II – TV Neuhaus 2:3 (0:0)

LSK-Trainer Thomas Wiebe: Ich habe im Vergleich zur Vorwoche viel Positives gesehen, aber Scharnebeck war natürlich ein noch ganz anderes Kaliber! Nach dem 2:0 haben wir den Faden verloren, haben überhastet und ohne Kopf gespielt. Der Freistoß zum 2:1 war unhaltbar, der Treffer war in Ordnung. Aber bei den anderen Gegentoren, auch alle nach Standrads, klären wir den ball nicht richtig, sind nicht griffig genug – das war wirklich ärgerlich!“

Tore
1:0 Bateekha (22.)
2:0 Odewummi (59.)
2:1 J. Richter (61.) mit einem Freistoß aus 25 Metern
2:2 Müller (66.) – Freistoß, Kopfball an den Pfosten, erneute Hereingabe und Tor aus kurzer Distanz
2:3 Hogrefe (87.) – Ecke von rechts, Schuss aus 13 Metern mit dem linken Fuß

SC Lüneburg – Lüneburger SV 1:3 (1:1)

SCL-Trainer Thorsten Sachs: „Von uns war es ein ganz schlechtes Spiel, sicherlich die schlechteste Partie, seitdem ich hier bin! Keine Einstellung, keine Leidenschaft – diese Niederlage haben wir uns selbst verdient! Die LSV spielte viele lange Bälle, das war ja so zu erwarten, aber wir waren gar nicht auf dem Platz, konnten kaum einen Ball gewinnen. Mehr möchte ich zu diesem Spiel lieber nicht sagen!“

Tore
0:1 T. Otte (7.)
1:1 Foged (38.)
1:2 J. Otte (55.) per Foulelfmeter
1:3 Burlan (90.)

Thomasburger SV – SV Ilmenau 2:4 (1:3)

Thomasburgs Jonas Kalauch: „Insgesamt hat Ilmenau hier verdient gewonnen, sie waren das cleverere Team. Aber im Vergleich zur Vorwoche, wo wir ja 1:7 beim FC Heidetal verloren hatten, war das heute eine klare Steigerung. Wir waren am 2:2 und 3:3 dran, aber erzielen eben nicht den Treffer, bekommen dafür genau in diesen Phasen ein Gegentor – das war eben der Unterschied!“

Tore
0:1 T. Kusack (3.)
0:2 Klepatz (8.)
1:2 Probst (33.(
1:3 Baniassad (44.)
2:3 Köppe (55.)
2:4 Klepatz (65.)

TuS Reppenstedt – SV Scharnebeck (Sonntag, 15:00)

Der TuS Reppenstedt hat völlig den faden verloren, der Frust sitzt tief. Nicht nur Co-Trainer Nils Ohmsen hat an dieser Niederlage hart zu knappern: "Ich weiß gar nicht was ich sagen soll. Das hat ganz wenig mit Fußball zu tun, was wir hier machen..."

Tore
0:1 Koch (20.)
1:1 van den Engel (51.)
1:2 Beckmann (63.)
1:3 Beckmann (90.) per Foulelfmeter

TuS Hohnstorf – TuS Neetze 3:1 (2:0)

TuS-Trainer Andreas Langhoff: „Heute waren wir ab der 1. Minute voll da, haben Druck aufgebaut, Neetze früh gestört, so dass sie gar nicht ins Spiel kamen. Sie versuchten es immer wieder mit langen Bällen, wollten uns mit ihren schnellen Stürmer überlaufen, aber das hat gar nicht geklappt. Kämpferisch, läuferisch uns spielerisch haben wir voll dagegen gehalten, der Sieg ist völlig verdient, hätte 2-3 Tore höher ausfallen können. Wir sind in der Kreisliga angekommen, freuen uns, dass wir einen Titelfavoriten schlagen konnten. Wir gehen zuversichtlich in die nächsten Wochen, so kann es weitergehen!“

Tore
1:0 J. Huber (32.) per Kopf nach einer Ecke
2:0 Petersen (38.), der nach einem Konter allein auf das Tor zulief, den Torwart umkurvte und traf
3:0 Niquet (49.) mit einem Lupfer über den Torwart
3:1 Riecken (55.) aus 5 Metern
In der 35. Minute hielt Hohnstorf-Torwart Kruse einen Elfmeter von Kuhlmann

Kommentieren

Vermarktung: