31.05.2017

Bezirksliga-Relegation: SV Ilmenau oder Ochtmisser SV?

SV Ilmenau - Ochtmisser SV = Samstag, 3. Juni, 18:00 Uhr, Sportplatz des MTV Treubund Lüneburg

Diese Partie hat es mächtig in sich! Der SV Ilmenau packte in allerletzter Sekunde noch die Relegation, der Ochtmisser SV eilt in Kreisliga von Sieg zu Sieg – gibt es einen Favoriten? Auf die SVI-Defensive kommt sicherlich einige Arbeit zu, denn der OSV erzielte 103 Treffer. Aber auch die Melbecker verfügen über Qualitäten – und die Mannschaft von Trainer Sven Jenßen hielt dem monatelangen Druck stand. Wer wird sich am Ende durchsetzen können? Die Fans können sich auf jeden Fall auf eine emotionsreiche Partie freuen. Wir fragten bei SVI-Trainer Sven Jenßen und OSV-Cotrainer Stefan Drews nach.

Sven, Stefan, Relegation – Grund zur Freude oder eher leichte Enttäuschung?
Jenßen
Irgendwie beides. Einerseits haben wir beim Schlusspfiff im letzten Spiel gedacht wir sind abgestiegen. Einmal durch die Niederlage, andererseits waren wir dann froh, dass wir weiterhin die Möglichkeit haben die Bezirksliga zu halten.
Drews Die Jungs freuen sich total auf das Spiel und wir vom Trainerteam sehen es auch als Bestätigung unserer Entwicklung, die wir im Laufe der Saison genommen haben. Nach der Niederlage in Bardowick war für ein paar Tage schon eine Enttäuschung zu spüren, die hat sich aber schnell wieder gelegt und es hat sich eine „jetzt erst recht“ Stimmung breitgemacht. Das hat man dann auch in den nachfolgenden Spielen gespürt. Die Woche drauf hatten wir ja gleich wieder ein Endspiel um Platz 2 gegen Scharnebeck, was wir mit einer Energieleistung und einem 1:2-Rückstand zur Pause noch gedreht haben.

Erschwert die Relegation die Planungen für die kommende Serie?
Jenßen
Das kann ich nicht beurteilen, da sind andere Leute im Verein am Wirbeln.
Drews Nur bedingt. Wir wollen die Mannschaft nur auf wenigen Positionen ergänzen, da sind wir in guten Gesprächen unabhängig von der Ligazugehörigkeit. Wichtig ist es uns, dass wir das Gerüst der Mannschaft, das sich im Laufe der Spielzeit entwickelt hat zu halten. Hinzu kommen noch einige talentierte Jungs aus der jetzigen U19 dazu.

Zwei Siege müssen her – habt ihr noch genügend Saft?
Jenßen
Na davon gehe ich aus.
Drews Definitiv. Die Mannschaft ist total heiß. Wir konnten in den letzten beiden Spielen den einen oder anderen Spieler eine kleine Pause gönnen, obwohl sie das gar nicht wollten.

Wie groß ist der Druck?
Jenßen
Wir spielen schon fast die ganze Saison gegen den Abstieg, also Druck sollte mittlerweile bei uns jeder abkönnen.
Drews Für uns ist ein positiver Druck, wir können eigentlich nur gewinnen.

Auf was wird es ankommen, um am Ende jubeln zu können?
Jenßen Du brauchst eine gute Tagesform – und der Fußballgott muss einem hold sein.
Drews So ein Spiel wird im Kopf entschieden. Für viele Spieler ist es eine neue Situation und da kommt es darauf an sich auf das wesentliche zu konzentrieren und mit fester Überzeugung ins Spiel zu gehen. Körperlich sind alle bereit, jetzt kommt es auf mentale Stärke an.

Wie schätzt du den Gegner ein?
Jenßen Starke Offensive und Defensive, eine sehr kompakte Mannschaft.
Drews Das ist für mich schwer zu sagen. Sie haben natürlich den Vorteil schon viele Jahre Erfahrung in der Bezirksliga zu haben. Außerdem haben sie einzelne Spieler die auf noch höherem Niveau gespielt haben. Diese Erfahrung haben sie gegenüber unserer jungen Mannschaft voraus.

Gibt es in so einem Spiel einen Favoriten?
Jenßen Nein. Die Chancen stehen da meiner Meinung nach 50:50.
Drews Nein, die Chancen stehen 50/50

Wird das Spiel in 90 Minuten entschieden sein?
Jenßen Ja!
Drews Ja, ich gehe davon aus. Sollte es jedoch nicht der Fall sein, werden wir auch Luft für 120 Minuten haben.

Niederlage – wie sehr würde euch diese zurückwerfen?
Jenßen In die Kreisliga, aber davon gehe ich nicht aus.
Drews Nicht weit. Wir wollen unseren eingeschlagenen Weg konsequent weitergehen und wenn es dieses Jahr nicht klappen sollte, werden wir in der kommenden Saison einen neuen Anlauf nehmen.

Was ist der größte Trumpf, auf den ihr bauen könnt?
Jenßen Unsere Bezirksligaerfahrung, dazu, dass wir fast die ganze Saison unter Druck gespielt haben.
Drews Ich denke unsere breite Offensive könnte den Ausschlag geben. Die Jungs wollten im letzten Punktspiel unbedingt die 100 Tore Marke knacken. Obwohl es zur Halbzeit noch 0:0 stand und noch 3 Tore fehlten haben sie weiterhin daran geglaubt und in der 2. Halbzeit noch 6 Tore geschossen, wie auch schon in der Woche zuvor im Spiel gegen Brietlingen. Aber auch unser Torwart Jacob Gimball hat gerade im letzten Spiel eine überragende Leistung gezeigt und befindet sich im Moment in Topform.

Wie schaut es vom Kader her aus?
Jenßen Zwei Mann konnten ihren Urlaub leider nicht mehr umbuchen, ansonsten haben wir die Leute der letzten Spiele dabei.
Drews Bis auf Leander Roßmann (privat verhindert) sind Stand jetzt alle Spieler einsatzbereit.

Andere Infos rund um Team/Verein?
Drews Wir werden am Samstag für die weite Fahrt zum Spiel einen Bus einsetzen :) Es sind noch Rastplätze frei. Treff ist um 15.30 Uhr vom OSV-Sportgelände. Wer noch mitfahren möchte, meldet sich bitte bei Ralf „Finki“ Freise Tel. 01520-8583031 oder Michael Gimball 0171-5157181.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema